Autor Thema: „Innovation ist kein Selbstzweck“ - Interview mit Tom Buhrow, WDR  (Gelesen 2023 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.196
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:http://www.medienpolitik.net/wp-content/uploads/2012/06/logo-medienpolitik330x46.png
„Innovation ist kein Selbstzweck“
WDR will medienübergreifend redaktionelle Bereiche aufbauen


Quelle: Medienpolitik.net 23.05.2016

Interview mit Tom Buhrow, Intendant des WDR

In einem medienpolitik.net-Gespräch erläutert WDR-Intendant Tom Buhrow die Konsequenzen aus dem jüngsten KEF-Bericht und charakterisiert seine Sparstrategie: „Wir können nicht genauso weiter arbeiten, wenn wir 500 Mitarbeiter weniger und deutlich weniger Geld für das Programm haben“, so Tom Buhrow. Gleichzeitig habe der WDR den Anspruch, seinem Publikum weiterhin ein Programm in höchster Qualität zu bieten. Deswegen sei man dabei, Strukturen und Arbeitsabläufe zu verschlanken. „Für den WDR ist klar, dass es ohne strukturelle Veränderungen nicht gehen kann“, betont der Intendant der größten ARD-Anstalt.

weiterlesen auf:

http://www.medienpolitik.net/2016/05/rundfunk-innovation-ist-kein-selbstzweck/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 23. Mai 2016, 13:52 von René »
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

Tags: