Autor Thema: Aktuell wirksame Maßnahmen gegen die Landesrundfunkanstalten und den BS  (Gelesen 26403 mal)

Offline willnich

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
Leute, das ist doch alles bloß Unfug und kindisches Gehabe. Nichts daran ist wirksam, im Sinne dass man der Zahlung entgeht. Es gibt momentan kein Entkommen auf Legale Art und Weise, wenn man nicht zum Arbeitslosen, Obdachlosen oder Behinderten werden möchte.

Nein - dieser kreative Thread hier ist kein Unsinn. Jedes Gesetz hält letztlich nur solange, solange die Mehrheit es toleriert. Wenn du als Einzelner Briefe mit Übergröße, zu kleiner Schrift, auf Wachspapier, mit Faschingsglitzer oder Rosenblätter verziert - oder wie auch immer ungenormt - verschickst, mag das lächerlich wirken. Wenn das aber viele tun, ist es ein ernsthaftes Problem für den Beitragsserfies und hilft sehr, den Sterbeprozess des RBStV zu beschleunigen...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Am Ende ist alles gut; wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.

Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 719
Und dann gut verpackt als Päckchen verschickt, kostet bei Hermes nur 3,89 inkl. Einlieferungsbeleg und Sendeverfolgung  ;) und freut BS/RA nicht nur zu Weihnachten...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 06. Juli 2016, 00:24 von Bürger »
21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Offline FuerstBerg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 179
Verschiedene Scanner, Farbkopierer und Bildbearbeitungsprogramme wie Adobe Photoshop neuer als Version 7 oder Corel Paint Shop Pro weigern sich, Banknoten zu bearbeiten.
Wenn man das jetzt noch auf normales Papier übertragen könnte, dann wäre es einfach der Hammer. Das wäre eine wirksame Maßnahme gegen massenhaftes maschinelles Auslesen von eingescannten Dokumenten.
[…] Adobe […] Wenn Photoshop das Muster erkennt und die Bearbeitung verweigert, könnten wir das auf dem eigenen PC testen und passendes Briefpapier ausdrucken. Hat jemand die genauen Abmessungen der Grafik?

Schon ausprobiert mit Adobe Photoshop und Corel PhotoPaint – es passiert gar nix.

Vorhin auch einen Geldschein in den Kopierer gelegt: Einwandfreie Kopie. Wenn EURion überhaupt erkannt wird, packt das nur ein Wasserzeichen in das Bild rein, aus dem der Kopierer (primär Gerät, daraus evtl. die Person) hervorgeht (Fotokopie wie Scan).

Bei den großen Kopierern von Xerox & Co. hatte ich nicht den Mut, das auszuprobieren. Ein Techniker hat erzählt, das Gerät würde dann erst Mal komplett den Dienst einstellen, ich glaube es zwar nicht unbedingt, aber will es nicht drauf ankommen lassen.

Die EZB hat übrigens kein Problem damit, daß die Euro-Banknoten-Motive kopiert werden, so lange sie nicht mit Geld verwechselt werden (Einscannen und auf einen Kuchen drucken ist, wie ich es verstanden habe, ausdrücklich erlaubt).


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline 907

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 476
  • Im Namen der Gerechtigkeit
kann jemand bitte diese Schrift in Anhang mit OCR Software testen?

Soll angeblich "Anti-Snooping Font" sein.

über das Kontextmenü installieren
Markieren Sie die Schriften, die Sie installieren möchten.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine der markierten Schriften. Im Kontextmenü wählen Sie anschließend "Installieren" aus.

ZXX Noise und ZXX Xed Schrift sieht interessant aus


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 06. Juli 2016, 11:15 von 907 »
Die schlimmste aller Ungerechtigkeiten ist die vorgespielte Gerechtigkeit. ( Plato )
Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll.
“Charakteristisch für Propaganda ist, dass sie die verschiedenen Seiten einer Thematik nicht darlegt und Meinung und Information vermischt.“

Offline FuerstBerg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 179
kann jemand bitte diese Schrift in Anhang mit OCR Software testen?

Adobe Acrobat
Zitat
~ 0,., .. ",1( a ,.,11:1I"nl. ",.atitJ
Ith",~tt.u:. :lan .:lt~ IM ..
B.1t~Q •• ",tiOnung Rand1g.. 0 .. .". 'd
Allerdings nicht unbedingt verbindlich, Bild war sehr schlecht. Ein besser aufgelöster Scan (1200 dpi) bringt auch bessere Ergebnisse.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline FuerstBerg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 179
Allerdings nicht unbedingt verbindlich, Bild war sehr schlecht. Ein besser aufgelöster Scan (1200 dpi) bringt auch bessere Ergebnisse.

Leichte, automatisierbare Bildbearbeitung (die andere besser können, ich habe nicht mal 1 Minute reingesteckt):
Zitat
~ondgpkand1gungBpgcht ZXX Noise
H~erBit teile ~ch Bit, dass ich .einen Veptrag aufgrund der
ßeitragserhöhung kündige. Das Fahrzeug ist ab * 01.01.2013 bei
e~ner anderen GeBellschaft ver8~chept.
SefldeF.kfffi:di:tJ\iffg:sr.:e:eh.t " ZXXXed
Hiermit , teile: , ich ,mi t; ,dassichmein:en:Ver,tFagau:fgrund , de:r,
Beitr agse rhöhun:g " kündige; , " Das ', Fan rzeug " is t ' ab . ~>~-e-.:l: ~ :e-.:l: ~::2:ft:l:S ' :bei '
e:ifle:r , an:de:re:n: . Gese:llschaf.t ,versichert;
Überarbeitetes Bild anbei (auf 10% skaliert, Arbeitsdatei zu groß zum Upload).

Grundidee ist aber ganz gut und ausbaufähig (z. B. in Standard-Schriften weitere Texte hinterlegen).


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline FuerstBerg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 179
Andere Idee: Künstlich in Spalten aufteilen:
Zitat
Hiermit widerspreche ich behelfsweise
bescheid 11 betitelten Bettelschreiben, vom
06-19 eingegangen. Als Gründe führe ich die
noch nicht widerlegten Gründe an:
Bla bla, […] blah.
Ihrem, irreführenderweise mit "Festsetzungs-
2014-06-01, frankiert 2014-06-13, bei am 2016-
folgenden, Ihnen wohlbekannten aber immer
bla, […] blah.

Oder: Text über Text:
Zitat
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisici elit, sed
eiusmod tempor incidunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim
ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi
ut aliquid ex ea commodi consequat.
Quis aute iure reprehenderit in voluptate velit esse cillum
dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint obcaecat
cupiditat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit
anim id est labarum.
Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit
esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla
facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui
blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis
~tüenni.':;';;;Wldeni!ech::~:~i;t;~I;~·h!
hdiS;;:i:~"~Ih~~;~~:i=führenderweiseq"'tmit
d~o~e·eu feugiat nu la facilisis at vero eros et a msan et
IU~JI~O dignisslm qui blan~~~s:~u~tatum zzrildeleiiit"aUgue duis
dolo rete t eugJt nulla fa ci lisr
~amFeiiHiRlneleifend

Das „Lorem ipsum“ ist ein sinnfreier Text, der im Satz gerne eingesetzt wird, wenn die Gestaltung gemacht wird, aber noch kein Text vorliegt. Muster gibt es hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Lorem_ipsum


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.125
Ich denke, dass mit dem Lorem ipsum geht zu weit. Wenn man etwas mitteilen will, muss man das so machen, dass der Empfänger es lesen kann. Wenn die Automaten es nicht lesen können, ist es ok.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Widerspruch und Klage 2019 https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=30197.0
Hilfstexte und Musterbriefe: http://volxweb.org/node/166/

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.656
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
nette Idee mit dem nicht-OCRbaren Dokument.

Der Font "Fragmenta" von Manfred Klein ist Freeware, lesbar und mein OCR versagt hier kläglich.

Der Font des Schriftzugs des MDR-Logos (FF You Can Read Me von Phil Baines) ist leider kostenpflichtig, wäre jedoch irgendwie witzig, die Korrespondenz mit dem MDR/BS mit diesem zu schreiben ;)  >:D

Auch wenn es natürlich keine grosse Sache für die IT des BS sein sollte, bei häufigem Gebrauch eines Spezial-Fonts diesen in die OCR-Software einzuspeisen wäre das natürlich einen Versuch wert  >:D ;)

Man kann Fonts natürlich auch selbst erstellen, aber das wäre natürlich mit einem enormen Zeitaufwand verbunden.

Beispiel Font Fragmenta:


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline FuerstBerg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 179
Wenn man etwas mitteilen will, muss man das so machen, dass der Empfänger es lesen kann. Wenn die Automaten es nicht lesen können, ist es ok.
Schau Dir das PDF an, wenn es freigeschaltet wurde. Für einen Menschen ist der eigentliche Text lesbar, der Automat liest das Falsche.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 719
Person Z schreibt immer per Hand (zittert aber etwas) auf (zumeist unbenutzte) Papierhandtücher, Klopapier und sendet Hermes Päckchen für 3,89 (kaum teurer als Einschreiben mit Unterschrift, darf sogar bis 25 kg wiegen, es bestünde die Möglichkeit, zum Beleg der örr Nichtnutzung z.B. alte Fernsehhefte,  Fernbedienungen, Elektroschrott,... beizulegen, womit diese gleich entsorgt wären)  ;)

Angeblich sollen übervorteilte örr-Nichtnutzer durch gewisse Paketbeigaben schon nachgewiesen haben, das Sie örr Sche***, bzw.  zum Kotz** finden...  >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Offline FuerstBerg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 179


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Thejo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Höre kein Radio, gucke nicht fern.
Stichwort: CAPTCHA?
Eine unregelmäßige Schrift auf hübschen Hintergrund (Briefpapier). Oder ein Font, welcher Buchstaben verbindet, z.B. in jener Art: http://www.dafont.com/before-the-rain.font

GEZnoch.de
http://www.geznoch.de/03recht.php#scrawl

Da der Beitragsservice [mit Briefen] hoffnungslos überschüttet wird, kommen die oft gar nicht mehr nach mit der Bearbeitung. Es heißt, sie würden die Briefe noch nicht einmal mehr wirklich lesen, sondern sie nur durch einen Crawler laufen lassen, der die Anschreiben nach Stichworten durchscannt, z.B. "Gutachten", "Terschüren" oder "Grundrechte". Die Maschine stellt dann die zu diesen Stichworten passenden, vorgefertigten Textbausteine zusammen und ein menschlicher Bearbeiter fliegt dann bloß noch grob drüber [...]
Könnte man nicht (rein fiktiv) auch einen relativ belanglosen Text schreiben, in dem zufällig Reizworte, wie "Teschüren" einfach ohne Zusammenhang als "Fallen" platziert werden? Wenn dann ein fiktives automatisches Schreiben kommt, a la: "Sie beziehen sich in Ihrem Widerspruch auf <Falle T>... Kann man - fiktiv - freundlich zurückschreiben, das man so etwas in seinem Widerspruch überhaupt nicht vorgebracht hat... ::) Eröffnet dies dann bei solchen "falschen" Behauptungen gar neue Wege?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 719
Irgendwer hat mal irgendwohin immer wieder unfrankierte Briefe mit nichtsagendem Inhalt verschickt...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Offline ellifh

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 808
 ::) :laugh: :laugh:

Ich könnt mich ausschütten, was es für Schriften gibt, bestens geeignet für den Schriftverkehr...
Danke, FuerstBerg ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
                                                Curt Goetz

Tags: