Autor Thema: GEZ-Gebühr für Haustiere  (Gelesen 1262 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.338
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
GEZ-Gebühr für Haustiere
« am: 03. Mai 2016, 15:05 »

Bildquelle: https://ingolenssen.de/wp-content/uploads/sites/286/Advopedia-Logo.jpg

ADVOPEDIA, 03.05.2016

GEZ-Gebühr für Haustiere

von PK

Zitat
Auf eines ist in Deutschland Verlass: Der Beitragsservice des Fernsehens, ehemals GEZ, vergisst niemanden. So bekam Anfang 2015 ein gewisser Janosch Staedtler eine Aufforderung, die Zwangsabgabe des „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservices“ zu bezahlen. Das Problem: Janosch ist ein Jagdhund...

Zwar guckt Janosch gelegentlich gelangweilt den Fernseher an, wirkliches Interesse aber zeigt er nicht an dem Programm. Es kommen wohl zu wenig Hunde darin vor. Und Gebühren zahlen kann er auch nicht – er verfügt nämlich, wie vermutlich die meisten seiner Artgenossen, über kein Bankkonto.

Das Internet macht's möglich

Wie es zu diesem unsinnigen Missgeschick kommen konnte, ist bis heute ungeklärt. Womöglich wurde der Fall Janosch ausgelöst durch einen Scherzbold, der das Tier im Internet über die Seite „rundfunkbeitrag.de“ angemeldet hat. Also nur ein schlechter Scherz?
Selbst Gutachten gegen Zwangsabgabe

Denn als schlechten Scherz, sogar als absurde Abzockerei, betrachten mittlerweile viele den „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“, der mit über 200 Euro pro Kopf und Jahr zu Buche schlägt. Deutschland ist damit übrigens in der Gruppe der teuersten Fernsehländer in Europa. Dabei gibt es auch in den etablierten Parteien durchaus Stimmen, die für ein Abschaffung der Zwangsabgabe plädieren. In dem Gutachten sprach sich ein Gremium von 32 Professoren, die Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) beratend zur Seite stehen, dafür aus, das System neu zu überdenken. [..]

Weiterlesen auf:
http://www.advopedia.de/news/kurios/gez-gebuehr-fuer-haustiere


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline LeckGEZ

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 469
  • Ist Unrecht per Gesetz Recht - Widerstand Pflicht
Re: GEZ-Gebühr für Haustiere
« Antwort #1 am: 03. Mai 2016, 15:21 »
Na nun aber mal halb lang. Da muss ich die GEZ mal in Schutz nehmen. Genau genommen ist eine Hundehütte eine neuartige Wohnung! Es hat einen separaten Eingang und ist nicht durch eine andere Hundehütte betretbar. Was hier zählt ist die Möglichkeit der Inanspruchnahme vom örR-Fernsehen durch den Hund und nicht das er keinen Fernseher hat oder keinen Hundekanal findet.

Selbst schuld wer dem Bello eine Hundehütte, dem Papagei ein Käfig, dem Fisch eine Höhle oder der Mieze ein Katzenklo gönnt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

https://www.openpetition.de/petition/online/rundfunkbeitrag-ausserkraftsetzung-durch-den-bundestag  130.000 Stimmen für den Showdown! Vote!

LeckGEZ*

*Nickname ist von meinem ZufallsgeneratorTM über einen langen Zeitraum ermittelt worden und erhebt keine Ansprüche auf Sinn- oder Vollständigkeit. Wäre jedoch bereit, diesen auch für die Politik arbeiten lassen zu wollen. (Tantiemen bitte per PM. Bitte nix unterhalb Intendanten-Gage, Politiker-Nebenjob oder Filz-Beraterhonorar

Offline unGEZiefer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 154
Re: GEZ-Gebühr für Haustiere
« Antwort #2 am: 03. Mai 2016, 18:26 »
Eigentlich schade dass der Gebührenbeauftragte nicht mehr schnüffeln kommt.
Ich würd ihn gerne zum Alois Schnauzer in die "Wohnung" geben.
Die beiden hätten bestimmt eine prima Zeit miteinander. :D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 720
Re: GEZ-Gebühr für Haustiere
« Antwort #3 am: 03. Mai 2016, 19:00 »
Die vorfrankierten Umschläge des Beitragsservice wurden gerne für Stuhlproben nicht nur von Haustieren benutzt. Und dann ab in den nächsten Postkasten... >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. Mai 2016, 19:57 von 20MillionenEuroTäglich »
21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Tags: