Autor Thema: RBB: Sender sucht Intendanten – und ein Programm  (Gelesen 664 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.572
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
RBB: Sender sucht Intendanten – und ein Programm
« am: 07. April 2016, 14:41 »

Bildquelle: http://www.faz.net/img/fazlogo_ressort.png

FAZ, 07.04.2016

Intendantenwahl beim RBB
Sender sucht Intendanten – und ein Programm

von Michael Hanfeld

Zitat
Beim Rundfunk Berlin-Brandenburg wird es heute spannend: Wer führt den Sender in den nächsten Jahren? Und was will er zeigen?

[..]Ein halbdemokratisches Kulissengeschiebe

Intendantenwahlen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk sind seit jeher und für gewöhnlich ein eher halbdemokratisches Kulissengeschiebe. Das konnte man zuletzt beim Hessischen Rundfunk beobachten, wo sich für den neuen Intendanten Manfred Krupp gar kein Gegenkandidat fand. Dafür hatte die hessische CDU gesorgt. Mit parteipolitischen Seilschaften, in denen der Kandidat selbst festhängt, hat ein solch gelichtetes Feld nicht unbedingt zu tun, eher mit Präferenzen für die Person, von der stets die Frage ist, was eine offene Wahl und eine mögliche Niederlage bedeutete.

Für Patricia Schlesinger oder Theo Koll dürfte das beim RBB kein Problem sein. Sie haben vielmehr eines, wenn sie gewählt werden. Denn der Rundfunk Berlin-Brandenburg, dessen Intendantin Dagmar Reim zum 30. Juni aus privaten Gründen aus dem Amt scheidet, ist seit seiner Gründung im Jahr 2003 eine Baustelle. Dagmar Reim musste den RBB, der aus der Fusion des Senders Freies Berlin und des Ostdeutschen Rundfunks Brandenburg hervorging, erst einmal zu einem Sender machen und - sparen.
Als Fernsehsender ohne Ausstrahlung

Das gelang zwar, allerdings nur in dem Maße, in dem die Anstalten in dem unter Pensionslasten ächzenden und trotz immer höherer Einnahmen stets klammen öffentlich-rechtlichen System überhaupt beweglich sind. Und darüber ging dem RBB, der schließlich der Hauptstadtsender der ARD ist, jede Ausstrahlung verloren. Der RBB prägt weder das journalistische Programm der ARD aus Berlin, noch vermag er es, in seinem dritten Fernsehprogramm die Hauptstadt und das Umland miteinander zu verbinden. Im Radio hingegen spielt der RBB für das Publikum eine unbestrittene Rolle.[..]

Weiterlesen auf:
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/wer-wird-der-neue-beim-rbb-14164305.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline alexparty

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 147
Re: RBB: Sender sucht Intendanten – und ein Programm
« Antwort #1 am: 07. April 2016, 23:21 »
Einer hat ja schon das Handtuch geworfen, der weiß sicher was die Stunde geschlagen hat.

Volker Herres will nun doch nicht RBB-Intendant werden

http://www.tagesspiegel.de/medien/nachfolge-von-dagmar-reim-volker-herres-will-nun-doch-nicht-rbb-intendant-werden/13384772.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Nicht in Foren aufregen sondern sich an die Verursacher wenden. An die Parteien, Fraktionen, Politiker, Institutionen... Unbequeme Fragen stellen, Antworten verlangen. Webauftritte, Facebook, Kontaktformulare, Abgeordnetenwatch.. Die Fragen sollen für alle sichtbar sein. Niemand soll behaupten können, er hätte ja von nix gewusst.

Tags: