Autor Thema: Auch bei SeaWorld Florida gibt es einen "Bildungsauftrag"  (Gelesen 465 mal)

Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 719
Die Haltung und Abrichtung von Orcas ist seit Jahren in der Kritik. Vor Kurzem erklärten daher die SeaWorld-Freizeitparks, dass sie keine Schwertwale mehr für ihre Shows züchten wollen.

Orca "Lolita" im Miami Seaquarium in Florida hilft das jedoch nicht: Sie soll weiterhin in Gefangenschaft bleiben – allein im weltweit kleinsten Orca-Becken (Nur 4x so lang wie sie selbst, in Freiheit legen diese sozialen Tiere täglich Dutzende Kilometer zurück mit bis zu 50 Stundenkilometern)!

Laut „The Sun“ sagte Seaquarium-Manager Andrew Hertz: „Wir werden weiterhin daran festhalten, alle Meerestiere in unseren Bildungsauftrag einzubeziehen, sie zu schützen und sie wertzuschätzen. Dazu gehört auch unser Orca Lolita.“

Mit einem "Bildungsauftrag" kann man sogar diese "Wertschätzung" rechtfertigen, Artenschutzgesetz zählt nicht mehr, Hauptsache es kann weiter kassiert werden...  :o Tierschützer haben unter anderem eine Petition bei der US-Meeresbehörde eingereicht.

Kommt Person K irgendwie bekannt vor, örR muss sein wegen Bildungsauftrag, der Zwangsbeitrag für alle soll ja nur vor GEZ-Schnüffelei schützen und Grundrechte zählen nicht...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 28. März 2016, 20:57 von 20MillionenEuroTäglich »
21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Tags: