Autor Thema: Buchbesprechung "ARD & Co." - Empfehlenswert  (Gelesen 619 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.344
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Buchbesprechung "ARD & Co." - Empfehlenswert
« am: 23. März 2016, 08:46 »

Bildquelle: http://www.nrhz.de/flyer/media/statisch/logo_nrhz.gif

nhrz.de, 23.03.2016

Buchbesprechung "ARD & Co." - Empfehlenswert.
Denkapparat eingeschaltet lassen

von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann

Zitat
„In diesem ersten Band in der Reihe 'ARD & Co.' beschreiben 17 Autoren und Autorinnen ... Beispiele und Strukturen von zielgerichteter Informationsvermittlung und Manipulationen aus den letzten Jahren...“ Ob mensch auf weitere Bände des Hintergrundmagazin-Herausgebers Ronald Thoden gespannt sein darf, wollen wir anhand des ersten Bandes beleuchten.



"Krebsgeschwür" der Informationsgesellschaft

Volker Bräutigam beklagt schwindende „Qualität“ im Journalismus: früher war alles besser. Auch die Rechtschreibung. Die Aufklärung wohl kaum, denn erst unter dem Druck und im Umfeld der politisch aufgewachten (Studenten-)Bewegung wurde die NS-Vergangenheit zum möglichen Thema. Rückschau und Kritik heißt der Beitrag in Form eines teil-anonymen Interviews (der, die Fragesteller-in-nen bleiben unbenannt). Das Problem des Schlechterwerdens sei mit dem Aufkommen der vielfach so genannten Privatsender entstanden. Nicht bei dem ehemaligen NDR-Nachrichten-, d.h. Tagesschau-Redakteur (1975-1985) Volker Bräutigam: „Der Kommerzfunk ist das ‘Krebsgeschwür’ der Informationsgesellschaft. Er gehört bekämpft und abgeschafft.“ Bis dahin galt die Tagesschau als nahezu konkurrenzloses Flaggschiff im Informations-Tagesablauf. Die Glocken läuteten die Abendnachrichten mit Sprecherpersönlichkeiten ein, deren Glaubwürdigkeit in jeder bundesdeutschen Familie Vorrang hatte, selbst wenn der Spross aus eigener Anschauung von einer Prügeldemo unter Polizeischlagstöcken zu berichten wusste. Herr Köpcke wusste es besser.

Weiterlesen auf:
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=22654


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: