Autor Thema: Rundfunkgebühren - Ein Hauch von Bevormundung  (Gelesen 1088 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.045
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Rundfunkgebühren - Ein Hauch von Bevormundung
« am: 19. März 2016, 15:18 »

Bildquelle: http://www.faz.net/img/fazlogo_ressort.png

faz.net, 19.03.2016

Rundfunkgebühren
Ein Hauch von Bevormundung

von Reinhard Müller

Zitat
Damit sich der öffentlich-rechtliche Rundfunk weiterentwickelt, sind Einnahmen aus der Bevölkerung nötig – denn wir alle profitieren davon. Trotzdem verdient das Land bei der Haushaltsabgabe mehr Freiheit.

Jedes freie Land hat den Rundfunk, den es verdient. Was uns die öffentlich-rechtliche Versorgung mit Fernsehen, Radio und Internetauftritt wert ist, haben nicht Gerichte zu entscheiden. Das ist Sache der Parlamente; und es spiegelt vielleicht nicht den Volkswillen (wer kennt den schon?), aber doch die deutsche Mentalität wider, dass auch für die Demokratie eine Abgabe zu entrichten ist.

Da jeder profitiert, wird jeder (Haushalt) herangezogen, ohne Ausnahmen, wie sie etwa beim Wasseranschluss möglich sind, schließlich geht es um – ja, um was eigentlich? Um die immer weitere Entwicklung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Von der Versorgung und Medienvielfalt profitiert zweifellos das Gemeinwesen; die Frage aber ist, ob sie nur durch die Haushaltsabgabe zu erreichen ist.[..]

Weiterlesen auf:
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/rundfunkgebuehren-ein-hauch-von-bevormundung-14133427.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Totalverweigerer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 546
Re: Rundfunkgebühren - Ein Hauch von Bevormundung
« Antwort #1 am: 19. März 2016, 15:56 »
Hallo FAZisten,

Wasser ist lebensnotwendig!!! Ohne zwangsfinanzierten ÖRR kommt es nicht zu lebensbedrohlichen Zuständen.

Ein Nichtnutzer und Zahlungsverweigerer


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Sich fügen heißt lügen!"
(Der Gefangene. Erich Mühsam)

"Die einzige Kunst im Kapitalismus ist der Aufstand gegen alle Autoritäten!" (Graffiti)

"Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muß Gesetz sein, weil es recht ist."
(Charles-Louis de Montesquieu)

http://www.zahlungsstreik.net

Offline MichaelEngel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 329
    • Sancte Michael Archangele, defende nos in proelio
Re: Rundfunkgebühren - Ein Hauch von Bevormundung
« Antwort #2 am: 19. März 2016, 17:22 »
Ich bin überrascht vom sonst sehr nüchternen Reinhard Müller: der Aufsatz ist ironisch gehaucht. Ein Kunstwerk.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. März 2016, 17:43 von MichaelEngel »

Offline DJ_rainbow

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 125
    • Mein Kampf gegen die Zwangskassen-Stasi
Re: Rundfunkgebühren - Ein Hauch von Bevormundung
« Antwort #3 am: 19. März 2016, 17:29 »
Wobei "ein Hauch von Bevormundung" es nicht trifft, es geht ausschließlich um betreutes Denken.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Ein Redakteur des ÖRR hat unbestritten die Fähigkeit, die Spreu vom Weizen zu trennen.
Diese Fähigkeit nutzt er dazu, seinen ÖRR ausschließlich die Spreu senden zu lassen.

Wer glaubt, dass der ÖRR verfassungskonform gelebt wird, glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

Offline nexus77

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 389
Re: Rundfunkgebühren - Ein Hauch von Bevormundung
« Antwort #4 am: 19. März 2016, 20:15 »
Hallo FAZisten,

Wasser ist lebensnotwendig!!! Ohne zwangsfinanzierten ÖRR kommt es nicht zu lebensbedrohlichen Zuständen.

Ein Nichtnutzer und Zahlungsverweigerer

Diese dämlichen Vergleiche die die immer bringen, haben nix mit der Realität zu tun d.h. genau wie das Programm im TV  >:D

Im Gegenteil übrigens ich bin mir sicher, dass überhöhter Konsum von TV/Radio etc. durchaus schädlich sein kann.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: