Autor Thema: Schweigers „Tatort“ schwächelt - Kokowäähm  (Gelesen 594 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.288
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Schweigers „Tatort“ schwächelt - Kokowäähm
« am: 11. März 2016, 22:31 »

Bildquelle: http://www.faz.net/img/fazlogo_ressort.png

faz.net, 05.03.2016

Schweigers „Tatort“ schwächelt
Kokowäähm

von Ursula Scheer

Zitat
Die Kinoquoten waren enttäuschend, die Erfolgszahlen in der Mediathek einem Rechenfehler geschuldet: Was ist los mit Til Schweigers „Tatort“-Held Nick Tschiller? Dem Baller-Papa fehlt es wohl an Durchsetzungskraft.

[..]Übel stand der Action-„Tatort“ aus Hamburg mit je um die acht Millionen, die „Der große Schmerz“ und „Fegefeuer“ sahen, aber auch nicht da. Und – als vermeintlicher Beleg dafür gedeutet, dass Tschiller bei der jungen, mobilen Zielgruppe voll einschlägt: Er war Online-König. 596.375 Mal, hieß es, sei „Der große Schmerz“ in der NDR-Mediathek abgerufen worden. Viel öfter als der 463.351 Mal angeklickte „Schwanensee“. Stimmt nur leider nicht. Das Medieninstitut Nielsen, das für die Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung die Video-Abrufe zählt, hatte sich schlicht verrechnet. Fehler bei der Datenverarbeitung nach Server-Update. Tatsächlich konnte der schmerzvolle „Tatort“ nur 396.844 Abrufe verbuchen.[..]

Weiterlesen auf:
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/till-schweigers-tatort-und-die-zuschauerzahlen-14104256.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: