Autor Thema: Hartz IV-Bescheid schützt nicht automatisch vor GEZ-Inkasso  (Gelesen 1022 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.567
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1

Bildquelle: http://www.berlinjournal.biz/wp-content/uploads/2016/03/Berlin-Journal-Header.png

Max Wolf, 11.03.2016

Hartz IV-Bescheid schützt nicht automatisch vor GEZ-Inkasso

von Max Wolf

Zitat
Wer vom Rundfunkbeitrag GEZ befreit sein will, muss sich kümmern. Der Hartz IV-Bescheid ist kein automatischer Schutz gegen GEZ-Inkasso-Eintreiber. Das teilte heute Lisa Högden, die Pressesprecherin der Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) aus der Landesgeschäftsstelle in Potsdam, dem Berlin Journal mit.[..]

[..]„Oft bekommen wir Anfragen von Verbrauchern, die sich zwar vom Rundfunkbeitrag befreien lassen könnten, jedoch nie einen Antrag gestellt haben“, berichtet Verbraucherrechtsexpertin Michèle Scherer von der VZB.[..]

[..]Wer kann sich befreien lassen?

Einen Befreiungsantrag stellen können zum Beispiel:

-    Empfänger von Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Dritten Kapitel SGB XII (Sozialhilfe) oder nach §§ 27 a oder 27 d BVG
-    Empfänger von Grundsicherung im Alter und Grundsicherung bei Erwerbsminderung nach dem 4. Kapitel SGB XII
-    Empfänger von Sozialgeld oder Arbeitslosengeld II einschließlich von Leistungen nach § 22 SGB II (mit Einschränkungen)
-    Empfänger von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz sowie
-    nicht bei den Eltern wohnende Empfänger von Ausbildungsförderung nach dem BAföG, Berufsausbildungsbeihilfe nach §§ 114, 115 Nr. 2 SGB III oder nach dem Dritten Kapitel, Dritter Abschnitt, Dritter Unterabschnitt SGB III oder Ausbildungsgeld nach §§ 122 ff. SGB III
[..]

Weiterlesen auf:
http://www.berlinjournal.biz/hartz-iv-bescheid-schuetzt-nicht-automatisch-vor-gez-inkasso/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline boykott2015

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 741
Re: Hartz IV-Bescheid schützt nicht automatisch vor GEZ-Inkasso
« Antwort #1 am: 11. März 2016, 21:23 »
„Oft bekommen wir Anfragen von Verbrauchern, die sich zwar vom Rundfunkbeitrag befreien lassen könnten, jedoch nie einen Antrag gestellt haben“, berichtet Verbraucherrechtsexpertin Michèle Scherer von der VZB.

Verbraucher stellt keine Anträge. Der Verbraucher kauft oder nicht. Auch gibts es keine Befreiungen (Von was? Vom Kauf? Den Verbraucher zwingt niemand zu kaufen). Das muss die Verbraucherzentrale eigentlich wissen und nicht falsche Infos verbreiten.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Kurt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.948
Re: Hartz IV-Bescheid schützt nicht automatisch vor GEZ-Inkasso
« Antwort #2 am: 11. März 2016, 21:26 »
... Das muss die Verbraucherzentrale eigentlich wissen und nicht falsche Infos verbreiten.

Die "Verbraucherzentralen" sind von den LRA's instruiert.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2020. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 7 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

Tags: