Autor Thema: Widerspruchsverfahren / Anspruch auf mündliche Anhörung ?  (Gelesen 875 mal)

azdb-opfer

  • Gast
Liebe Mitstreiter,

muss vor dem Abschluss des Widerspruchsverfahrens nicht noch eine mündliche Anhörung stattfinden? Die Verhandlung darf nach Bundes- oder Landes-VwVfG nur entfallen, wenn dem Widerspruch stattgegeben wird. Andere Gründe (Gefahr im Verzug oder zwingendes öffentliches Interesse) scheiden aus. Auch wenn das Landes-VwVfG für den Staatsrundfunk nicht anwendbar ist, muss doch die zuständige Anstalt den zukünftigen Kläger erst fragen, ob er auf die pseudo-Anhörung verzichtet. Die Anstalt muss schließlich im Einzelfall prüfen, ob der "individuelle Vorteil" und damit die Zahlungspflicht besteht.

Eigentlich, d.h. in einem Rechtsstaat, müsste das Verwaltungsgericht die Widerspruchsbescheide aufheben und das Verfahren an die zuständige Anstalt zurückverweisen.

Gruß
azdb-opfer

p.s.: Ich drücke allen Klägern nächste Woche die Daumen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.122
Re: Widerspruchsverfahren / Anspruch auf mündliche Anhörung ?
« Antwort #1 am: 09. März 2016, 08:58 »
Ob die Anhörung mündlich oder schriftlich erfolgen muss, wird nicht festgelegt.

http://www.legalthoughts.de/2009/01/unterbliebene-anhorung-im-verwaltungsverfahren/
Zitat
Die Rechtssprechung tendiert dazu, regelmäßig bereits in der Durchführung und Bescheidung des Widerspruchsverfahrens zugleich die nachgeholte Anhörung sehen. Durch die Wahrnehmung des Widerspruchsrechts habe der Beteiligte bereits die Möglichkeit, seine Belange geltend zu machen. Nimmt die Behörde den Vortrag zur Kenntnis und erläßt daraufhin einen Widerspruchsbescheid, so würde dies den Anforderungen des § 45 I Nr. 3 VwVfG genügen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Widerspruch und Klage 2019 https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=30197.0
Hilfstexte und Musterbriefe: http://volxweb.org/node/166/

Tags: