Autor Thema: Kommentar zu Funkhaus Europa Die Reform ist ein falsches Signal [..]  (Gelesen 674 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.568
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1

Bildquelle: http://www.ksta.de/assets/1456928325/wo/desktop/img/ksta/logo.png

Kölner Stadt-Anzeiger, 07.03.2016

Kommentar zu Funkhaus Europa
Die Reform ist ein falsches Signal zur falschen Zeit

von Anne Burgmer

Zitat
Alles andere wäre eine Sensation gewesen: Der WDR-Rundfunkrat hat den Reformen bei Funkhaus Europa mit großer Mehrheit zugestimmt. Da war aller Protest von Verbänden, politischen Parteien, Migrantenorganisationen, Musikfans und auch die zwei Petitionen mit insgesamt mehr als 25 000 Unterzeichnern vergebens.[..]

[..]Aufgrund der Diskussion äußerten einige Rundfunkrat-Mitglieder den Wunsch, weiter zu beraten. Doch zu einem Aufschub kam es nicht, auch weil Intendant Buhrow und Direktorin Weber Druck machten. Es ist ohnehin erstaunlich wie einige Gremienmitglieder ihre Aufgabe ausüben: Sie sprechen von „Wir“, wenn es um den WDR geht, sie klatschen zustimmend nach Aussagen der Sender-Spitze. So wird das Aufsichtsgremium zum Abnickgremium.[..]

Weiterlesen auf:
http://www.ksta.de/kultur/kommentar-zu-funkhaus-europa-die-reform-ist-ein-falsches-signal-zur-falschen-zeit-23683516


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: