Autor Thema: trotz Erinnerung an das AG un den OGV  (Gelesen 614 mal)

Offline poke81

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
trotz Erinnerung an das AG un den OGV
« am: 02. März 2016, 17:43 »
Hallo,

Person A keine vermeintlichen Zugestellten Bescheid erhalten um sich dahin gehend zu wehren. Dann kam ein Schreiben vom OGV zur Abgabe einer Vermögensauskunft. Diesen hat Person A brav mit einem Erinnerungsschreiben beantwortet. Diese Schreiben ging ebenfalls an das AG.

Dort wurde überhaupt nicht auf die Tatsache der nicht zugestellten Bescheide eingegangenen. Ebenfalls kam dann heute ein Schrieben vom OGV (wobei keine Rück-karte vom Einschreiben bis dato eingegangen ist) Mit einem Termin zur Abgabe der Vermögensauskunft.

Person A kann aber noch bezahlen damit die Sache vom Tisch ist. Nun ist Person A verunsichert was hier zu tun ist und ob es denn sinn macht überhaupt weiter dagegen vorzugehen. Denn eine Kontopfändung und Eintragung in die Schufa will Person a jedenfalls verhindern.

Wie soll ich euch den Beschluss am besten Online stellen? Leider gehen hie rnur 300KB was etwas wenig ist für 5 seiten. 

Mfg
poke


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. März 2016, 18:44 von seppl »

Tags: