Autor Thema: Was wäre das Leben ohne Komödie  (Gelesen 1346 mal)

Offline Spock

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 374
Was wäre das Leben ohne Komödie
« am: 01. Februar 2010, 10:35 »
Wer etwas Zerstreuung und Erheiterung sucht, der sollte mal hier vorbeischauen:

http://www.rundfunkgebuehrenzahler.de/forum/index.php?topic=1512.0

http://www.rundfunkgebuehrenzahler.de/forum/index.php?topic=1504.0


Gruss
Spock


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Wenn die Leute einem zuhören sollen, reicht es nicht, ihnen einfach auf die Schulter zu tippen. Man muss sie mit einem Vorschlaghammer treffen. Erst dann können Sie sich ihrer Aufmerksamkeit gewiss sein." John Doe (Sieben)

Offline Kopfzerbrechen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Was wäre das Leben ohne Komödie
« Antwort #1 am: 02. Februar 2010, 12:45 »
@Spock
Das war wirklich mal was anderes. Teilweise recht lustig der Thread. Du bist aber mutig, weil Du manchmal ganz alt ausgesehen hast.
Vorhin wurde eine Menge gelöscht. Da ist es nicht mehr so erfrischend. Über den Sinn kann man ja streiten, aber hast Du Dir nicht denken können, dass die sauer werden? Oder das Du den Zoff vielleicht herüberholst?
Wir haben hier auch Moderation die löschen kann. Die wurde aber belastet. Und das kann schlechtes Licht werfen und muss doch nicht sein.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: