Autor Thema: Ehemalige GEZ - Feuersalamander "Hans Werner" soll Rundfunk-Gebühren zahlen  (Gelesen 2108 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.111
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle: STERN 04.11.2015

Post von der ehemaligen GEZ
Feuersalamander "Hans Werner" soll Rundfunk-Gebühren zahlen


Weil ein Mann einen Scherz im Einwohnermeldeamt machte, hat ein Feuersalamander Post von der ehemaligen GEZ bekommen. Nun legt sich der Tierhalter mit den Gebühreneintreibern an.

Auf die Frage, wer denn unter der zweiten Hausnummer wohne, habe Kojat geantwortet: "Nur mein Feuersalamander Hans Werner." Diese Angabe fand offensichtlich den Weg ins Computersystem des Amtes. Denn Wochen später erreichte Kojat ein Brief vom "Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio" (früher GEZ), adressiert an "Herrn Hans Werner Feuersalamander" mit der Aufforderung, monatlich 17,98 Euro zu zahlen.

weiterlesen auf:

http://www.stern.de/panorama/gesellschaft/gez-nachfolger--feuersalamander-soll-fernsehgebuehren-zahlen-6536666.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Sophia.Orthoi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.180
Der Salamander hat sich nicht gemeldet, weder beim Einwohnermeldeamt noch bei der GEZ, er hat nicht seine Daten angegeben, seinen Ausweis gezeigt. Er wurde von seinem Halter denunziert, dem Einwohnermeldeamt genügte dann den genannten Namen und Hausnummer, um ihn an die GEZ weiter zu denunzieren.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline pinguin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.407
Wie häufig wird es wohl den Nachnamen "Feuersalamander" in D geben? Würde es auffallen, an Stelle von "Feuersalamander" "Rindvieh", "Ochse" oder "Volldödel" als Nachnamen zu wählen? Evtl. kurz auch einfach als "LMAA" gekennzeichnet?

Noch sind Automaten nicht rechtsfähig und dürfen folglich kleine rechtsgültigen Verwaltungsakte erstellen. Die hier weiterführende Frage wäre, ob ein "automatisch erstelltes Schriftstück" ohne jede manuelle Prüfung und Gegezeichnung durch echte Menschen überhaupt rechtsgültig sein darf?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten hat den Rang eines Bundesgesetzes, (BVerfG - 2 BvR 1481/04 - Rn. 30), und bricht gemäß Art. 31 GG jede Art von Landesrecht, welches sich außerhalb der vom Bund gesetzten Norm bewegt, (BVerfG - 2 BvN 1/95 - Rn. 66).

Keine Unterstützung für jene, die sich über die Verfassung des Landes Brandenburg hinwegsetzen und/oder die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten mißachten.

Offline GEiZ ist geil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.416
Dies ganze Kacke wäre weg, wenn die Zwangsbezahlsender einfach verschlüsselt wären.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline pinguin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.407
Dies ganze Kacke wäre weg, wenn die Zwangsbezahlsender einfach verschlüsselt wären.
Ja, nur haben die doch selber schon zugegeben, (gab doch mal ein Interview von einem der dortigen Gestalter), daß sie dann keine Einkünfte mehr erzielen würden, weil sie kaum einer sehen wollen würde?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten hat den Rang eines Bundesgesetzes, (BVerfG - 2 BvR 1481/04 - Rn. 30), und bricht gemäß Art. 31 GG jede Art von Landesrecht, welches sich außerhalb der vom Bund gesetzten Norm bewegt, (BVerfG - 2 BvN 1/95 - Rn. 66).

Keine Unterstützung für jene, die sich über die Verfassung des Landes Brandenburg hinwegsetzen und/oder die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten mißachten.

Offline dsm-racer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
Schlimmer geht's immer. Der Boden ist offensichtlich noch nicht erreicht.  ;D  Wenn man bei der Anmeldung Bart Simpson eintragen würde, hätten sie bestimmt auch ihm einen Brief mit Zahlungsaufforderung geschickt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Dark Fader

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 110
Offensichtlich ist der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag doch ein Gesetz.

Weitergabe von Daten ist nach GG und Verfassung NRW nur auf Grund eines Gesetzes möglich.
Alles andere ist illegal.
Habe nächste Woche in D meinen Termin, das ist einer meiner Anträge, die Legalität oder Illegalität der Datenweitergabe festzustellen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Recht haben und Recht kriegen. In Deutschland so schwer wie in einer Bananenrepublik.

Tags: