Verlinkte Ereignisse

  • Hamburg, ARDcheck, Mo. 19.10.15, 21 Uhr: 19. Oktober 2015

Autor Thema: Hamburg, ARDcheck, Mo. 19.10.15, 21 Uhr  (Gelesen 3280 mal)

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.376
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen
Hamburg, ARDcheck, Mo. 19.10.15, 21 Uhr
« am: 25. September 2015, 20:45 »
Hamburg, ARDcheck

Montag 19.10.15

Hamburger Hafen

21 Uhr


Was bekommen Sie für Ihren Rundfunkbeitrag? Was kann die ARD besser machen? Ihre Anregungen und Ihre Kritik sind uns wichtig, schreiben Sie uns!

http://daserste.ndr.de/ard_check/Mitmachen-Ihre-Anregungen-Ihre-Kritik,ardcheck100.html

Video-Clip dazu:

Einfach unten auf Video-Clip klicken und dann oben beim „Weiter-Pfeil“

Sich einfach als Teilnehmer melden und dabei sein: Einfach für alle?

Zitat
Was macht die ARD mit den Einnahmen aus dem Rundfunkbeitrag? Stimmt die Qualität der Programme? Wie steht es um die Glaubwürdigkeit? Diese und viele andere Fragen wollen der ARD-Vorsitzende und NDR Intendant Lutz Ma***or und der WDR Intendant Tom Buhrow, stellvertretend für die ganze ARD beantworten, live im Ersten, am 19. Oktober 2015, ab 21 Uhr. Rund 150 Zuschauerinnen und Zuschauer sind als Gäste dabei, Sandra Maischberger moderiert den "ARDcheck" aus dem Hamburger Hafen. Zur Sendung können Sie via Facebook und Twitter mitdiskutieren.


http://daserste.ndr.de/ard_check/Der-ARDcheck-Sie-fragen-wir-antworten,zuschauerfragen100.html

Hier sollte folgende Maske erscheinen.
Lasst sie uns für unsere Fragen nutzen.
Super, wenn Mitstreiter versuchen, noch selber live dabei zu sein.
Wir sind dann schon sehr gespannt auf die Berichte.


 
Ihre Daten
Name, Vorname: *
 
Anschrift:
 
Wohnort: *
 
Ihr Alter:
 
E-Mail: *
 
Ihre Frage?
Was möchten Sie uns fragen?

…....

Aufruf:

Aus allen Gegenden können nun Mitstreiter aktiv selber hier Fragen einstellen.

Wenn 1,2,3 ganz viele von uns mitmachen, wäre das eine super Aktion, na dann

alle mal mitgemacht. :) ;D 8) >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.939
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: Hamburg, ARDcheck, Mo. 19.10.15, 21 Uhr
« Antwort #1 am: 25. September 2015, 21:28 »
Entschuldige, ich will deine Ankündigung nicht verwässern, aber einiges kann ich mir leider nicht verkneifen.

Zitat
Was bekommen Sie für Ihren Rundfunkbeitrag?

Er ist nicht meiner. Ich will ihn nicht. Ich brauche ihn nicht.

Zitat
Was kann die ARD besser machen?

Mich in Ruhe lassen. Der Rest ist mir egal.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.376
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen
Re: Hamburg, ARDcheck, Mo. 19.10.15, 21 Uhr
« Antwort #2 am: 25. September 2015, 22:19 »
@ René
nein, da kann man nichts "verwässern"

Siehe Aufrufzahlen seit meinem Einstellen!!

Ist einfach nur einer meiner 1,2,3 ganz vielen Aktionen >:D

Einfach so viel verschiedene Möglichkeiten nutzen, wie möglich, um auf uns aufmerksam zu machen, sonst nichts :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.939
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: Hamburg, ARDcheck, Mo. 19.10.15, 21 Uhr
« Antwort #3 am: 25. September 2015, 23:01 »
Wie wäre es an diesem Tag, um diese Uhrzeit und an diesem Ort mit einer Demo? Das wäre eine Schlagzeile Wert, oder vielleicht zwei?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.376
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen
Re: Hamburg, ARDcheck, Mo. 19.10.15, 21 Uhr
« Antwort #4 am: 25. September 2015, 23:08 »
Super Idee, ich meine eine Demo.

aber an einem Montag???????

Wenn du meinst, eh ja wohl dann doch eher nicht ;-)

Hier ist einfach gefragt: noch mehr Sand ins Getriebe.

Vielleicht von dir @Renè Aufruf zur TTIP-Demo in Berlin, aber

unter Beachtung, dass auch die schon "fixierten" Aktionen (unsere Aktionen) stattfinden :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline somedude

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Hamburg, ARDcheck, Mo. 19.10.15, 21 Uhr
« Antwort #5 am: 16. Oktober 2015, 17:32 »
http://daserste.ndr.de/ard_check/Der-ARDcheck-Sie-fragen-wir-antworten,zuschauerfragen100.html
Hier sollte folgende Maske erscheinen.
Lasst sie uns für unsere Fragen nutzen.

Ich habe die letzten Tag da mal ein paar "unbequeme" Fragen gestellt. Wie es scheint, ist die Möglichkeit Fragen zu stellen nun aber abgestellt worden.  >:(  Scheinbar doch nicht so diskursfreudig.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline InesgegenGEZ

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 434
Re: Hamburg, ARDcheck, Mo. 19.10.15, 21 Uhr
« Antwort #6 am: 18. Oktober 2015, 16:24 »
Hier nochmal der Hinweis:

ARDcheck - Montag, 19.10.2015, 21:00 - 22:30 Uhr

Lutz Marmor und Tom Buhrow diskutieren mit Zuschauern und Kritikern. Was macht die ARD mit den Einnahmen aus dem Rundfunkbeitrag? Stimmt die Qualität der Programme in Hörfunk und Fernsehen und wie steht es um die Glaubwürdigkeit der ARD? Diesen und anderen Fragen stellen sich der ARD-Vorsitzdende und NDR-Intendant Lutz Marmor sowie WDR-Intendant Tom Buhrow. Rund 150 Zuschauerinnen und Zuschauer sind als Gäste dabei und können den Intendantenunmittelbar Fragen stellen. Sandra Maischberger moderiert den ARDcheck aus dem Hamburger Hafen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.939
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: Hamburg, ARDcheck, Mo. 19.10.15, 21 Uhr
« Antwort #7 am: 18. Oktober 2015, 16:29 »
Einnahmen? – Vielleicht sollte man hier ansetzen und das Kind beim Namen nennen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: