Autor Thema: Begegnung mit Zuschauern und Kritikern Ma***or und Buhrow diskutieren live im TV  (Gelesen 4854 mal)

motte

  • Gast
@Tracker:

Ein Arbeitskollege meinte, ich solle mich doch mal um Einlass bemühen, die ARD wäre überhaupt nicht so schlimm und die würden sicherlich auch Kritikern wie mir zuhören.
...

"Wäre es möglich, den gewaltigen Verwaltungsapparat zu verkleinern BEVOR Sie wieder nach Gebührenerhöhungen schreien oder soll einzig und alleine der Gebührenzahler dafür aufkommen?"
Würde meine Chancen auf ungefähr 0,0% einschätzen, dass ich jemals wieder was von denen höre ..."

Sorry, aber wo ist da die Logik?
Dein Kollege meint, Kritiker hätten auch eine Chance und Du sagst, Deine Chancen mit einer kritischen Frage lägen bei null.

Warum hast Du Dich denn dann angemeldet, wenn Du die Chancen bei null sieht?
Und für null Chancen dann auch noch die persönlichen Daten bekanntgeben...

Warum kapier ich das nicht?

Anm.Mod. seppl: Zitatmarkierung eingesetzt


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 10. September 2015, 15:54 von seppl »

Offline Tracker

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
@motte Ist halt so eine Art Wette... Ich versuche, meinem Arbeitskollegen zu beweisen, dass dort Kritiker mitnichten Chancen haben, an der Sendung teilzunehmen, weil kritische Worte dort nicht gewünscht oder schnell vom Tisch gefegt werden.

@Roggi & 20Millionen... Hätte ich vielleicht anders formulieren müssen, aber vielleicht verstehen die von der ARD meine Frage auch so und laden mich tatsächlich ein ;-)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


motte

  • Gast
Manchmal tue ich mir den Presseclub am Sonntagmittag an. Anschließend hat der Zuschauer 15 min Gelegenheit seine Fragen zu stellen. Wird die Frage oder Kommentar des Zuschauers dann zu "heftig", würgt man den Zuschauer am Telefon einfach ab.

Sitzt hingegen ein Gast in einer Laberrunde, dann wird abwürgen schon schwieriger. Meist fährt man dem Gast ins Wort, lässt ihn also nicht ausreden. Jedoch hat man noch niemanden des Studios verwiesen. Wenn sich der Showgast also nicht die Butter vom Brot nehmen lässt, müssen die anderen Gäste inkl. dem Schwafelhäuptling das einfach ertragen.

Daher versteh ich die Wette nicht. Wenn Dir oder anderen etwas daran liegt,  seine Kritik vor laufender Kamera abzufeuern, dann wäre es doch klüger zu überlegen, wie man sicher als Gast eingeladen wird, um dann "On Air" zur Höchstform aufzulaufen.  >:D

Und irgendjemand schneidet immer solche Sendungen mit und wenn's recht hübsch zur Sache geht, findet sich diese dann zensursicher auf Youtube. Von dieser Hart-aber-Fair-Gender-Gaga-Show vom Frühjahr gibt's gleich 3 Backups auf YT.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: