Autor Thema: Reformprogramm Rundfunkrat gibt grünes Licht für "MDR 2017"  (Gelesen 949 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.059
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle:https://www.xing.com/img/custom/cp/assets/logo/2/c/5/21189/logo/xing20140304-11390-14m4z2m.jpg

Reformprogramm
Rundfunkrat gibt grünes Licht für "MDR 2017"


Der MDR soll sich in den kommenden Jahren zum trimedialen Multimediahaus wandeln. Nun hat der Rundfunkrat dem Projekt seinen Segen gegeben. Inzwischen steht auch fest, dass "MDR 2017" im Einklang mit dem Staatsvertrag steht.

weiterlesen auf:

http://www.dwdl.de/nachrichten/52502/rundfunkrat_gibt_gruenes_licht_fuer_mdr_2017/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.790
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Reformprogramm Rundfunkrat gibt grünes Licht für "MDR 2017"
« Antwort #1 am: 08. September 2015, 01:30 »
..aus obiger Quelle:
Zitat
Unterdessen ist auch klar, dass das Reformprogramm nicht gegen Bestimmungen des MDR-Staatsvertrag oder allgemeine Rechtsvorschriften verstößt. Zu diesem Ergebnis kam die sächsische Staatskanzlei, die derzeit die Rechtsaufsicht über den MDR ausübt, in einer formellen rechtsaufsichtlichen Prüfung auf Antrag der thüringischen Staatskanzlei.

...so, so.
Ja klar... ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: