Autor Thema: „Abschreckendes Beispiel für aufgeblähten Staatsfunk“: AfD will MDR abschaffen  (Gelesen 4333 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.054
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de


„Abschreckendes Beispiel für aufgeblähten Staatsfunk“:
AfD will MDR abschaffen


Die AfD-Landtagsfraktion hat sich für die Abschaffung des gebührenfinanzierten Mitteldeutschen Rundfunks ausgesprochen. Der medienpolitische Sprecher Stephan Brandner fordert, den „Staatsfunk-Moloch gänzlich abzuschaffen oder zumindest radikal zu reformieren“.

„Der MDR ist ein abschreckendes Beispiel für den aufgeblähten, zwangsfinanzierten Staatsfunk. Ein Wasserkopf von 2000 Beschäftigten sowie einer hohen dreistelligen Zahl an freien Mitarbeitern ist den Zwangsgebührenzahlern nicht mehr vermittelbar. Da ist es egal, an welchem Standort die Mitarbeiter arbeiten. Es sind in jedem Falle zu viele“.

weiterlesen auf:

http://www.tlz.de/startseite/detail/-/specific/8222-Abschreckendes-Beispiel-fuer-aufgeblaehten-Staatsfunk-8220-AfD-will-MD-1188259317


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline novoderm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 110
Na wie jetzt? Warum gebührenfinanziert?
Ich dachte, dass man von gebührenfinanziert auf beitragsfinanziert umgestellt hat!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline mickschecker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 877
  • an den ÖRR : "You can´t always get what you want"
Da ist wohl eher ein Schreiberling der TLZ.de nicht so ganz auf dem aktuellen Stand der Dinge.
Der doppelt gemoppelte Inhalt trägt da an journalistischer Leistung sein übriges Wundern bei.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

You can win if you want

Offline V2Monster

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Gibt mein Handybrowser das so wieder, oder steht das da doppelt, um die taz-Seite nicht so leer aussehen zu lassen?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline novoderm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 110
 ;D AfD und TLZ sagt ja schon ALLES!
Ich gehe schon davon aus, dass BRANDNER diesen Begriff genutzt hat. (Die ewig Gestrigen halt. Veraltete, einseitige Anschauungen und wenn man schon was sagt, dann ist es voll daneben!)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline leonardodavinci

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 285
;D AfD und TLZ sagt ja schon ALLES!
Ich gehe schon davon aus, dass BRANDNER diesen Begriff genutzt hat. (Die ewig Gestrigen halt. Veraltete, einseitige Anschauungen und wenn man schon was sagt, dann ist es voll daneben!)

Klappt ja prima die Hetze des zwangsfinanzierten Molochs gegen diejenigen, die seine Existenz wirklich bedrohen könnten.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Ein Anspruch, dass alle Aspekte eines Sachverhalts zu nennen sind, lässt sich aus dem Programmgrundsatz nicht ableiten und stände auch nicht in Einklang mit der grundgesetzlich geschützten Rundfunkfreiheit."
WDR-Intendant Tom Buhrow, Antwort auf Programmbeschwerde der Publikumskonferenz e.V.

Offline Dark Fader

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 111
Ich finde es trotzdem gut, dass ENDLICH eine mitregierende PArtei wenigstens in einem Budesland sich offen gegen die GEZ Mafia ausspricht und diese abschaffen will.

Meinne Stimme haben die dafür, wenn die in NRW ähnlich agieren.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Recht haben und Recht kriegen. In Deutschland so schwer wie in einer Bananenrepublik.

Offline Haunted

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Wenn dies der Wahrheit entsprechen würde, hätte ich keine Bedenken. Schreiben und berichten kann man viel.
Die AfD ist somit nur auf Stimmenfang und wenn der Zeitpunkt dann gekommen ist, wird nichts passieren und ob diese Partei es überhaupt schaffen wird, in den Bundestag
einzuziehen, ist sehr fraglich.

Alles nur leere Versprechnungen und Lügen, sonst nichts!



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline V2Monster

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Meiner Meinung nach muss es von unten stattfinden. Die Bürger müssen sich mobilisieren. Dafür bedarf es einer Plattform. Die ist hier gegeben.
Den obersten Chef mit dazu holen, den Bürgermeister, über die ganzen Angestellten, Vollstreckungsbeamte usw. die das auch nicht gutheißen, da die an vorderster Front sind und "nur" ihren Job machen.
Ich will mal sehen was passiert, wenn so eine 50000 Einwohner Gemeinde sagt: Machen wir nicht mit! ?
Und seien wir mal ehrlich. Welcher Bürger zahlt das gerne?
Niemand! Selbst meine Vollstreckungsbeamtin sagt, dass das nicht ok ist! Sie würde auch lieber nur dafür bezahlen was sie auch guckt. In ihrem Fall Tatort und der Sender Kika für die Kinder.
Und das wäre auch die Lösung.
Nur muss man die Leute mobilisieren. Das ist die eigentliche Aufgabe.
Ich werde das jetzt im schönen Weserbergland in Angriff nehmen.
Wenn einer Lust hat und aus diesem Raum kommt, soll sich bitte bei mir melden.

Ich bitte auch die Admin das zuverbreiten, da ich in diesem Forum noch recht frisch bin.
Jetzt wird der niedersächsischen Landesregierung die Meinung gegeigt. Und mit der Petition für Niedersachsen geht es los.
Ich habe mir persönlich die Aufgabe gegeben min. 1000 Stimmen bis zum Ablauf zu schaffen. Das dürfte ohne große Aufwendung zu schaffen sein.
Ich freue mich über Unterstützer aus dem Bereich Niedersachsen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. Juli 2015, 14:46 von V2Monster »

Offline mickschecker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 877
  • an den ÖRR : "You can´t always get what you want"
Die AfD ist somit nur auf Stimmenfang...
Klar, zunächst ist es nichts weiter als Stimmenfang.
Wenn dieses Ansinnen aber konsequent weiter verfolgt, ausgebaut und mit Nachdruck bis zum Urnengang unnachgiebig betrieben wird, könnte aus der AfD tatsächlich etwas werden.
Mit internem Gezänk wird das natürlich nichts.
Auch die FDP hatte diesen Passus mal im Programm, leere Worte enden bekanntlich im Nichts.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

You can win if you want

Offline leonardodavinci

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 285
Wenn dies der Wahrheit entsprechen würde, hätte ich keine Bedenken. Schreiben und berichten kann man viel.
Die AfD ist somit nur auf Stimmenfang und wenn der Zeitpunkt dann gekommen ist, wird nichts passieren und ob diese Partei es überhaupt schaffen wird, in den Bundestag
einzuziehen, ist sehr fraglich
.

Alles nur leere Versprechnungen und Lügen, sonst nichts!

Wir reden hier von Landesrecht, deswegen weiß ich nicht, was diese Reproduktion der ÖRR-Gehirnwäsche bezügl. AfD soll.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Ein Anspruch, dass alle Aspekte eines Sachverhalts zu nennen sind, lässt sich aus dem Programmgrundsatz nicht ableiten und stände auch nicht in Einklang mit der grundgesetzlich geschützten Rundfunkfreiheit."
WDR-Intendant Tom Buhrow, Antwort auf Programmbeschwerde der Publikumskonferenz e.V.

Offline mickschecker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 877
  • an den ÖRR : "You can´t always get what you want"
Warum denn nun wieder an Landesrecht festkrampfen ?
Es geht um eine Partei, welche auch länderübergreifend, also bundesweit "vielleicht" mal etwas ernsthaftes im Sinne hat.
Das bisherige Geplänkel auf Landesrecht und begrenzte Zuständigkeiten auf Länderebene ist doch eh nicht förderlich, ganz im Gegenteil nur für die andere lachende Seite nützlich und zeitschindender Vorteil.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

You can win if you want

Offline V2Monster

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Ihr seid alle bisschen verkrampft, hab ich das Gefühl. Alle wollen das selbe und sind sich doch nicht eins. Ist das nicht paradox?
Denkt mal darüber nach.
Ist doch egal wer. Das Ziel liegt in der gleichen Richtung.
Dieses Schubladendenken kotzt mich an.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline leonardodavinci

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 285
@ mickschecker

Es geht mir darum, dass jedes Bundesland den RBStV kündigen kann, daher hat der Einzug in den BuTag hiermit nichts zu tun.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Ein Anspruch, dass alle Aspekte eines Sachverhalts zu nennen sind, lässt sich aus dem Programmgrundsatz nicht ableiten und stände auch nicht in Einklang mit der grundgesetzlich geschützten Rundfunkfreiheit."
WDR-Intendant Tom Buhrow, Antwort auf Programmbeschwerde der Publikumskonferenz e.V.

Offline Dark Fader

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 111
@ mickschecker

Es geht mir darum, dass jedes Bundesland den RBStV kündigen kann, daher hat der Einzug in den BuTag hiermit nichts zu tun.

Ich habe mal eine Online-Petition im Bundestag arrangiert, die abgelehnt wurde, weil die Bundesländer zuständig sind.

Es wird Zeit, diese Petitionen (auch Online) in allen Bundesländern zu starten, dass sollte Alarmstimmung genug bei den Mafiosis erzeugen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Recht haben und Recht kriegen. In Deutschland so schwer wie in einer Bananenrepublik.

Tags: