Autor Thema: Bayerischer Rundfunk - Sender in Schieflage  (Gelesen 1918 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.066
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Bayerischer Rundfunk - Sender in Schieflage
« am: 12. Juli 2015, 23:03 »


Bayerischer Rundfunk - Sender in Schieflage

-Im Rundfunkrat sollte erstmals die Programmreform vorgestellt werden, an der der BR seit Sommer 2014 arbeitet.

-Es geht darum, mehr Publikum zwischen 30 und 55 Jahren zum "BR Fernsehen" zu bringen, wie das TV-Programm künftig heißen soll.

-Die Reform steht unter dem Generalverdacht, nur Kürzungen zu exekutieren.

Früher einmal kam sogar Josephine Baker aus den USA angeflogen, um beim Funkball des BR in München zu singen, aber das waren andere Zeiten. Die rauschenden Faschingsfeste sind abgesagt, es wird sie nicht mehr geben, das teilte der Bayerische Rundfunk dieser Tage mit. Die Einnahmen aus dem Kartenverkauf gingen zurück, auch die Deko müsste modernisiert werden.
Und wer will schon Investitionen für ein Narrenfest vertreten, wenn gleichzeitig im Programm aus Geldmangel gestrichen wird? Es ist nicht der Augenblick für Leichtsinn.

weiterlesen auf:

http://www.sueddeutsche.de/bayern/bayerischer-rundfunk-sender-in-schieflage-1.2560456


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.120
Re: Bayerischer Rundfunk - Sender in Schieflage
« Antwort #1 am: 13. Juli 2015, 01:49 »
Hui, jetzt will der Sender so richtig die jüngeren ansprechen: unter 55! Wenn das mal nicht die Stammkundschaft vergrault.
Nachdem Jahrelang das Geld nur so verpulvert wurde, rausgehauen ohne Rücksicht auf die Kundschaft, zeigt sich plötzlich bei allen Landesrundfunkanstalten, dass durch den Zwangsbeitrag doch Rücksicht auf die Zwangsmitglieder genommen werden muss, um den Zwang rechtfertigen zukönnen. Wer lässt sich schon zwingen, für Karneval in Bayern abgezockt zu werden. Obwohl, da hat sicherlich noch keiner im Rundfunkrat bedacht, dass das restliche Programm auch nicht viel besser ist, bei allen örR-Sendern (nein, die Privaten sind ok, die kann jeder kostenlos an- und abschalten). Selbst wenn die gesamte Reichweite von örR recht hoch ist, so liegt doch jede einzelne Sendung nur im einstelligen Quotenbereich, von sehr wenigen Ausnahmen abgesehen. Jeder finanziert zwangsweise quasi Mist, wie Sendungen mit einstelliger Quote im Volksmund treffend bezeichnet werden.
Wie war das mit der Büchse der Pandora?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Widerspruch und Klage 2019 https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=30197.0
Hilfstexte und Musterbriefe: http://volxweb.org/node/166/

Offline Carina

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 342
Re: Bayerischer Rundfunk - Sender in Schieflage
« Antwort #2 am: 13. Juli 2015, 08:18 »
Jeder finanziert zwangsweise quasi Mist, wie Sendungen mit einstelliger Quote im Volksmund treffend bezeichnet werden.
Wie war das mit der Büchse der Pandora?

Man könnte auch sagen: 90% der Sendungen die der Rundfunkteinehmer zahlt, schaut er nicht an.
Genau das ist der Unsinn von diesem Überangebot des öffentlich rechtlichen Rundfunks.
Die größte Geldverschwendung seit "Erfindung" der Radiowellen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Das Internet ist für uns alle Neuland": Angela Merkel, 19.06. 2013

Offline zwanglos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
Re: Bayerischer Rundfunk - Sender in Schieflage
« Antwort #3 am: 14. Juli 2015, 02:41 »
Gut gesagt, Carina!  ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: