Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Idee: Strasseninterviews für einen eigenen YouTube Kanal  (Gelesen 1511 mal)

m

mk222

Ich habe eine spontane Idee.

Das Forum macht ja regelmässig Strassen-/Informationsstände, wo interessierte Menschen Fragen stellen.

Wie wäre es, wenn man sich einen Fragenkatalog von 10-15 Fragen ausdenkt, die man diesen Menschen am Informationsstand stellt.

Die befragten Menschen können sich aussuchen ob sie im "Klarbild" oder "verpixelt" auf YouTube erscheinen.

Die besten Antworten werden zusammengeschnitten und in halbstündigen Filmen präsentiert.

Die Fragen müssen natürlich maximal Anti-GEZ sein, z.B.:

"Was halten Sie davon, das Tom Burow pro Jahr ca. 300.000 Euro Gehalt bekommt?"

"Was halten Sie davon, das nur X % der 8 Milliarden ins Programm fliessen und der Rest Pensionen sind?"

"Was halten Sie davon, das reiche genaus so viel bezahlen müssen, wie sehr arme Mitmenschen?"

etc.

Im Laufe der Zeit würde der Kanal an Popularität gewinnen. Innerhalb von 2-3 Jahren, also längerfristig, könnten sich dort eine Menge Meinungen ansammeln.

Die meisten Leute schauen lieber YouTube und so könnte man die Anti-GEZ Stimmung weiter anheizen.

Gerade unter jungen Leuten.  ;D

PS: Es gibt zwar schon sehr viele "verstreute" Anti-GEZ Videos, aber ich glaube, es gibt noch keinen Kanal, der konsequent solche Anti-GEZ Interviews macht und präsentiert.

Eure Informationsstände wären doch der ideale Ort.

PPS: Wenn viele Leute hier 10 Euro spenden, könnte man eine sehr hochwertige Kamera und ein hochwertiges Mikro kaufen, damit die Qualität der Bilder professionell rüber kommt.

Ich finde es aus Sicht der Glaubwürdigkeit immer total wichtig, das die Kamera gute Bilder macht und man nicht denkt, das wäre mit dem Handy aufgenommen.

PPPS:
Bei jedem Video könnte man an das Ende ca. 2 Minuten Standard-Material hängen, wo man beschreibt, wie man sich wehrt und das der Boykott keinerlei negative Konsequenzen hat.

PPPPS: Man könnte auch mal längere Interviews mit den Leuten machen, die professionelle Gutachten erstellt haben etc.

Ich werde definitiv 10 €uro für gute Hardware spenden. Ich denke, es werden sich im Forum gute Leute finden, die Videos schneiden können. Das Aufnehmen der Videos, das Schneiden und Hochladen muss ja heutzutage nicht an einem Ort geschehen.

Wichtig wäre nur, das die Bild-Qualität und die Intro- und Outro Trailer immer gleichbleibend gut sind.

PPPPPS: Es ist natürlich wichtig, was die Leute auf diesen Videos antworten. Aber alleine durch die Auswahl der "super fiesen" Fragen, kann man beim Zuschauer eine Menge suggerieren, über das er dann selbstständig nachdenkt. Alleine bei der Message "300.000 €uro Jahresgehalt" in einer Frage, bekomme ich Brechreiz.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 26. August 2015, 23:26 von mk222«

m

mk222

Ein echter Kalauer.  ;D

Naja - denkt mal drüber nach. Manche Ideen müssen reifen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

 
Nach oben