Autor Thema: Tagesspiegel > Was die Rundfunkräte kosten: WDR zahlt 3015 €/mtl.  (Gelesen 1688 mal)

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.772
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:


Tagesspiegel, 06.07.2015
Was die Rundfunkräte kosten
WDR zahlt 3015 Euro im Monat
Höchst unterschiedlich sind die Aufwandsentschädigungen der Gremien bei ARD und ZDF:
Üppig beim WDR, sehr bescheiden bei Radio Bremen.


Zitat
WDR-Gremienchefin Ruth Hieronymi ist Spitzenverdienerin
An der Spitze der Tabelle thront Ruth Hieronymi, CDU-Politikerin und Vorsitzende des WDR-Rundfunkrates. Sie bekommt pro Monat eine Aufwandsentschädigung von 3015 Euro. Das ist absolute Spitze in Gremien-Deutschland. [...]

weiterlesen unter:
http://www.tagesspiegel.de/medien/was-die-rundfunkraete-kosten-wdr-zahlt-3015-euro-im-monat/12017548.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 07. Juli 2015, 07:04 von Uwe »

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.052
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de


Kommentar von Nicole Houwer-Joens

Zitat:
"Rundfunkräte im Visier! Oh ja, man kann sich bei den ÖRR auch einen schönen Nebenverdienst ohne jede Verantwortung ersitzen. Besonders, wenn man ein Parteibuch hat... Siehe WDR! Und nein, mit diesem Finanzpaket (unsere GEZ-Gebühren) ist keine verantwortungsvolle Aufgabe verbunden. Wer jemals den ÖRR-Räten geschrieben hat (so wie ich), der weiß, dass man genauso gut unserem Mond ein Lied vorsingen kann ...
In vielen Fällen handelt es sich um eine reine Abnick-Funktion, allerdings eine ziemlich lukrative, wenn man in NRW oder Bayern seine Aufwandsentschädigung kassiert."

Quelle:

Facebook


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: