Autor Thema: „40 Jahre KEF – Zwischen Rundfunkfreiheit und Politik“  (Gelesen 2806 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.068
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
http://www.linkemedienakademie.de/wp-content/uploads/2014/07/logo-dimbb.png

„40 Jahre KEF – Zwischen Rundfunkfreiheit und Politik“

In diesem Jahr besteht die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten seit nunmehr 40 Jahren. Aus diesem Anlass wird am Vormittag des 8. Juli in Berlin in einer Gesprächsrunde unter dem Titel

„40 Jahre KEF – Zwischen Rundfunkfreiheit und Politik“

auf die bisherige Arbeit zurückgeblickt und rundfunkpolitische Themen diskutiert. Gesprächsstoff wird sich auch aus der Ministerpräsidentenkonferenz im Juni ergeben, die wichtige medienpolitische Entscheidungen treffen will.

weiterlesen auf:

http://www.dimbb.de/event/40-jahre-kef-zwischen-rundfunkfreiheit-und-politik/?instance_id=32


Edit "Büger":
...siehe bitte u.a. auch die bereits existierenden Beiträge zu diesem Thema u.a. unter
Gesprächsrunde rundfunkpolitische Themen 8. Juli 2015 (Dradio/ Berlin)
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,13787.0.html
sowie im Kalender unter
Dradio/Berlin-Gespräch 40 Jahre KEF - Zwischen Rundfunkfreiheit & Politik 8.7.15
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,14802.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. Juni 2015, 01:13 von Bürger »

Offline marga

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.035
  • „Wie der Herr, so`s Gescherr“
Re: „40 Jahre KEF – Zwischen Rundfunkfreiheit und Politik“
« Antwort #1 am: 27. Juni 2015, 22:18 »
AHA, der Philosoph der gerne Sprüche von Aristoteles ablässt kommt auch (…)

Zugesagt haben für die Gesprächsrunde

– Prof. Dr. Dres. h.c. Paul Kirchhof, Professor für öffentliches
Recht und Steuerrecht an der Universität Heidelberg
und Bundesverfassungsrichter a.D.

Er wird dann wohl seine Argumente von seinem Vortrag in der Uni-Saarbrücken vorbringen z. B.:

Zitat:

Der  Bürger solle sich als „unaufgeregtes menschliches Individuum“ verhalten.
Der Mensch darf „kein Geschäft mit dem Unrecht“ machen."Die Medien sollen „überprüfbar sein“
durch „unabhängige Stiftungen mit unabhängigen Journalisten“.

Guggst du hier:

Re: Vortrag Kirchhof Informations-/ Medienrechtliches Kolloquium Saarbrücken 11.6.15

+++


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Jetzt das Kinderlied: Drah`di net um, oh, oh, oh schau, schau, der ÖR geht um, oh, oh, oh er wird di anschau`n und du weißt warum, die Lebenslust bringt di um, alles klar Herr Justiziar? In Memory einer fiktiven Person: Urteil AZ: 6 K 2043/15 (http://www.rechtsprechung.saarland.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=sl&nr=5671&Blank=1) , Urteil AZ: 6 K 2061/15 VG des Saarlandes (https://filehorst.de/d/cnqsyhgb) , https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21488.msg137858.html#msg137858

Offline koppi1947

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 720
  • Wir sind das Volk
Re: „40 Jahre KEF – Zwischen Rundfunkfreiheit und Politik“
« Antwort #2 am: 28. Juni 2015, 09:30 »
Wo haben wir eine Rundfunkfreiheit?Wir haben Rundfunkzwang.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

koppi1947

Offline marga

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.035
  • „Wie der Herr, so`s Gescherr“
Re: „40 Jahre KEF – Zwischen Rundfunkfreiheit und Politik“
« Antwort #3 am: 28. Juni 2015, 10:02 »

Wo haben wir eine Rundfunkfreiheit?Wir haben Rundfunkzwang.

Hallo koppi1947,

die KEF betrachtet das vielleicht aus Sicht der öRR-RA´s.
Nur diese genießen  die  „Rundfunkfreiheit

Prof. Paul Kirchhof sagte dazu:

Zitat:

Freiheit ist das Gelingen eines schönen Lebens

Der Spruch stammt natürlich  auch von Aristoteles.

+++


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Jetzt das Kinderlied: Drah`di net um, oh, oh, oh schau, schau, der ÖR geht um, oh, oh, oh er wird di anschau`n und du weißt warum, die Lebenslust bringt di um, alles klar Herr Justiziar? In Memory einer fiktiven Person: Urteil AZ: 6 K 2043/15 (http://www.rechtsprechung.saarland.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=sl&nr=5671&Blank=1) , Urteil AZ: 6 K 2061/15 VG des Saarlandes (https://filehorst.de/d/cnqsyhgb) , https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21488.msg137858.html#msg137858

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.891
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: „40 Jahre KEF – Zwischen Rundfunkfreiheit und Politik“
« Antwort #4 am: 29. Juni 2015, 01:15 »
...siehe bitte u.a. auch die bereits existierenden Beiträge zu diesem Thema u.a. unter
Gesprächsrunde rundfunkpolitische Themen 8. Juli 2015 (Dradio/ Berlin)
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,13787.0.html

sowie im Kalender unter
Dradio/Berlin-Gespräch 40 Jahre KEF - Zwischen Rundfunkfreiheit & Politik 8.7.15
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,14802.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: