Autor Thema: Der in Holz gehauene Schriftzug "Maul halten + zahlen"  (Gelesen 947 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.054
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de


Der in Holz gehauene Schriftzug "Maul halten + zahlen"

zwischen den Kürzeln ARD und ZDF verweist auf den inzwischen juristisch ausgefochtenen
Streit über die Weigerung des 72-Jährigen, einen Rundfunkbeitrag zu entrichten,
da er weder Radio noch Fernsehen nutze.

weiterlesen auf:

http://www.insuedthueringen.de/lokal/bad_salzungen/fwstzslzlokal/Kreativitaet-in-Holz-als-Abschluss-Event;art83434,4122798


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Rochus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.127
Re: Der in Holz gehauene Schriftzug "Maul halten + zahlen"
« Antwort #1 am: 05. Juni 2015, 10:07 »
Das darf es nicht geben. Ein kreativer Freigeist ist das letzte, was unsere angepasste Gesellschaft braucht.

Ach ja, ich hatte vergessen, den Ironie-Modus einzuschalten.....

Schade, dass es von dem Kunstwerk kein Foto gibt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Verfassungsrechtlich bedenklich ist schließlich die Reformvariante einer geräteunabhängigen Haushalts- und Betriebsstättenabgabe. Insofern ist fraglich, ob eine solche Abgabe den vom BVerfG entwickelten Anforderungen an eine Sonderabgabe genügt und eine Inanspruchnahme auch derjenigen, die kein Empfangsgerät bereithalten, vor Art. 3 I GG Bestand hätte." Dr. Hermann Eicher, SWR-Justitiar in "Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 12/2009"

Tags: