Autor Thema: Widerspruch auf Vollstreckungsersuchen und Schuldner-Eintragungsanordnung  (Gelesen 5430 mal)

Offline chris2015

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Hallo

Bitte um eure Mithilfe - was soll fiktive Person A nun tun?

Auf ihren Widerspruch gegen die Vollstreckung und Eintragungsanordnung beim Amtsgericht
ins Schuldner-Verzeichnis kam vom Amtsgericht zurück ein InfoBlatt
 
siehe im Anhang den Widerspruch
und das Schreiben vom Amtsgericht mit InfoBlatt im Anhang

Was soll Person A nun antworten?

ich habe viele Beiträge gelesen aber wenn man vorne anfängt zu lesen,
weiss man hinten nicht mehr was man schreiben soll

Links zu denn Schreiben :

http://wolf-germany.bplaced.net/gez%20wiederspruch/1.jpeg
http://wolf-germany.bplaced.net/gez%20wiederspruch/2.jpeg
http://wolf-germany.bplaced.net/gez%20wiederspruch/3.jpeg
http://wolf-germany.bplaced.net/gez%20wiederspruch/a.jpeg
http://wolf-germany.bplaced.net/gez%20wiederspruch/b.jpeg
http://wolf-germany.bplaced.net/gez%20wiederspruch/c.jpeg
http://wolf-germany.bplaced.net/gez%20wiederspruch/d.jpeg
http://wolf-germany.bplaced.net/gez%20wiederspruch/e.jpeg
http://wolf-germany.bplaced.net/gez%20wiederspruch/f.jpeg
http://wolf-germany.bplaced.net/gez%20wiederspruch/g.jpeg
http://wolf-germany.bplaced.net/gez%20wiederspruch/h.jpeg
http://wolf-germany.bplaced.net/gez%20wiederspruch/i.jpeg
http://wolf-germany.bplaced.net/gez%20wiederspruch/k.jpeg
http://wolf-germany.bplaced.net/gez%20wiederspruch/l.jpeg

es sind Komplet 14seiten
 
Danke für eure Mithilfe :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 28. Mai 2015, 01:20 von Bürger »

Offline 12121212

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 443
Die Argumente des Widerspruch....... na ja.... das führt doch zu nichts....
Fehlende Bescheide mit Erinnerung vorher angegriffen ?
Gibt es einen Beschluss über die Erinnerung oder den Widerspruch gegen die Eintragungsanordnung ?
So wie es scheint wird bevor beschieden wird auf Reaktion gewartet...
auch hier:
AG Riesa/ AG Dresden > fehlender Bescheid > §766 ZPO oder §40 VwGO? AG oder VG?
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,13609.msg96098.html#msg96098

Re: Loser Zettel an der Tür vom Obergerichtsvollzieher
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,14275.msg95584.html#msg95584

Mein Widerspruch
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,11194.msg96111.html#msg96111


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 28. Mai 2015, 01:23 von Bürger »

Offline chris2015

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Danke für denn Beitrag

Einen Beschluss über die Erinnerung oder den Widerspruch gegen die Eintragungsanordnung gibt es noch keinen !

So wie es scheint wird  auf Reaktion von Person A gewartet!
Stellungnahme binnnen Zwei Wochen
siehe  link Blatt:
http://wolf-germany.bplaced.net/gez%20wiederspruch/a.jpeg


Person A weiss auch nicht ganz, was sie jetz schreiben soll :'( :o :D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 28. Mai 2015, 01:29 von Bürger »

Offline 12121212

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 443
Der begünstigte Gläubiger in der Eintragungsanordnung ist
sicherlich die Landesrundfunkanstalt ....(oder Beitragsservice?)

Nur fehlende Bescheide ( der Landesrundfunkanstalt) können da angegriffen werden ( der "Service" hat damit nichts zu tun...)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 28. Mai 2015, 01:18 von Bürger »

Offline chris2015

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Gläubiger ist laut Gerrichtsvollzieher Vollstreckungsersuchender
der Bayerischer Rundfunk
vertreten durch:Bayerischer Rundfunk C/o ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice,Postfach 50656 Köln

auf den Widerspruch hat Person A keinen Bescheid bekommen
nur das schreiben wie zuvor beschrieben


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 28. Mai 2015, 01:28 von Bürger »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.307
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Edit "Bürger" @chris2015 und allgemein
Einige Beiträge mussten angepasst werden.
Es gilt immer und überall der wichtige Hinweis u.a. oben rechts im Forum...
Wichtig für Sie:
Fragen so genau wie möglich stellen. Angaben über Namen, Orte und sonstige Daten vermeiden. Platzhalter wie z. B. „Person A“, „Firma B“, „Ort C“ usw. verwenden, um Ihr Anliegen hypothetisch zu beschreiben.

Zukünftig bitte unbedingt selbst aktiv darauf achten, da es nicht Aufgabe der Moderatoren ist, ständig darauf hinzuweisen.
Danke für das Verständnis und die zukünftige Berücksichtigung.

PS - nur der Vollsändigkeit halber: Die korrekte Schreibweise lautet "Widerspruch" - ohne "ie"...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

Offline 12121212

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 443
Zitat
Die Antragsgegnerin behauptet die streitgegenständlichen Verwaltungsakte erstellt, versand und zugestellt zu haben.
Dies wird mit nichtwissen bestritten. Es existiert kein diesbezüglicher Verwaltungsakt und demzufolge kein Vollstreckungstitel der Antragsgegnerin. Der unsubstantiierte Vortrag der Antragsgegnerin ist vermutlich unwahr und genügt den Anforderungen nicht, da kein Beweis angeboten wurde. Die Antragsgegnerin möge darlegen welcher Mitarbeiter der Landesrundfunkanstalt die streitgegenständlichen Verwaltungsakte erlassen und versand hat. Es ist beabsichtigt den Mitarbeiter als Zeuge zu benennen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. Juni 2015, 11:40 von Bürger »

Offline GEiZ ist geil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.446
Zitat
Der unsubstantiierte Vortrag der Antragsgegnerin ist vermutlich unwahr und genügt den Anforderungen nicht, da kein Beweis angeboten wurde. Die Antragsgegnerin möge darlegen welcher Mitarbeiter der Landesrundfunkanstalt die streitgegenständlichen Verwaltungsakte erlassen und versand hat. Es ist beabsichtigt den Mitarbeiter als Zeuge zu benennen.

Das ist der richtige Weg!!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline chris2015

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Die Antragsgegnerin behauptet die streitgegenständlichen Verwaltungsakte erstellt, versand und zugestellt zu haben.
Dies wird mit nichtwissen bestritten. Es existiert kein diesbezüglicher Verwaltungsakt und demzufolge kein Vollstreckungstitel der Antragsgegnerin. Der unsubstantiierte Vortrag der Antragsgegnerin ist vermutlich unwahr und genügt den Anforderungen nicht, da kein Beweis angeboten wurde. Die Antragsgegnerin möge darlegen welcher Mitarbeiter der Landesrundfunkanstalt die streitgegenständlichen Verwaltungsakte erlassen und versand hat. Es ist beabsichtigt den Mitarbeiter als Zeuge zu benennen.

Danke für eure mithilfe
Person A wird das in ihr Schreiben auch mit aufnehmen und zurückantworten.

Ich hab mir auch denn langen Beitrag von mitglied "schdoibogg"
Infoblätter für Gerichte (BY): Zwangsvollstreckung/Tübingen/Festsetzungsbesch.
http://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=13418.0
durchgelesen und Person A wird auch diesen mit Einbauen dacht ich mir?

Ich lese immer so viel aber check nicht ganz durch:
Ist der Beschluss von LG Tübingen schon Rechtskräftig?


Nochmal:
Edit "Bürger": @chris2015
Beitrag musste angepasst werden.
Es gilt immer und überall der wichtige Hinweis u.a. oben rechts im Forum...
Wichtig für Sie:
Fragen so genau wie möglich stellen. Angaben über Namen, Orte und sonstige Daten vermeiden. Platzhalter wie z. B. „Person A“, „Firma B“, „Ort C“ usw. verwenden, um Ihr Anliegen hypothetisch zu beschreiben.

Zukünftig bitte unbedingt selbst aktiv darauf achten, da es nicht Aufgabe der Moderatoren ist, ständig darauf hinzuweisen.
Danke für das Verständnis und die zukünftige Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. Juni 2015, 11:48 von Bürger »

Offline GEiZ ist geil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.446
Zitat
ist der Beschluss von LG Tübingen schon Rechtskräftig?

Leider noch nicht. Nächsten Monat beginnen, glaube ich, die Beratungen beim BGH. Das wird noch dauern.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: