Autor Thema: Am Karfreitag herrscht Tanzverbot. Viele tanzen trotzdem – aus Prinzip.  (Gelesen 835 mal)

Offline Shran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 710
Am Karfreitag herrscht Tanzverbot. Viele tanzen trotzdem – aus Prinzip. Matthias Matussek findet, eine Gesellschaft, die den "Tag der Stille" nicht erträgt, ist krank.

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/6415926/was-ist-denn-so-schlecht-an-christlichen-werten-.html

Hier werden gleich mal alle Religionen und nicht-Religiöse Menschen diffamiert als "krank". Schon in der Einleitung. Diese Meinung kommt von N24 und sei von Mathias Mattusek. Im weiteren Text klingt er auch nicht sonderlich klar und differenziert. Wieder mal eine kleine Hetze. Tut mir Leid liebe Mitbürger, damit meine ich alle Menschen auch welche die noch kommen würden, Medien sind nicht immer gut und schon gar nicht für jeden gedacht, sondern wie man sieht auch gegen jeden.

Zitat
Kurz zu Matussek aus Wiki:
Matussek besuchte drei Jahre lang das von Jesuiten geführte Aloisiuskolleg in Bonn-Bad Godesberg und wechselte danach zum Karls-Gymnasium in Stuttgart, wo er das Abitur ablegte. Danach studierte er an der Freien Universität Berlin Amerikanistik und Germanistik sowie Vergleichende Literaturwissenschaften, brachte sein Studium jedoch nicht zum Abschluss.[1] Nach dem Zwischendiplom und einer Arbeit über die Literatur des Dandysmus wechselte er auf die Deutsche Journalistenschule, die er 1977 mit dem Diplom abschloss. Danach begann er als Kulturredakteur bei der Berliner Zeitung Der Abend. Nach seinen Tätigkeiten für den Abend[1] und für den Stern ging er 1987 zum Spiegel. Ende Oktober 2013 wurde bekannt, dass Matussek nach 25 Jahren beim Spiegel zur Axel Springer AG wechselt und dort als Kolumnist für die Tageszeitung Die Welt tätig sein wird.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

- Wie alles begann 2016 https://bit.ly/2POB90G
- Zweiter Bescheid während Klage 2018https://bit.ly/2OKfavL

Offline Ducatraum

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Naja - unsere heutigen Medien gehören ja fast alles nur noch der Wirtschaft.

Ausser vielleicht ZEIT und SPIEGEL - aber auch für jene wenigen teilunabhängigen "Stimmen" wird die Stunde schlagen, wenn das mit dem Online"journalismus" so weiter geht.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: