Autor Thema: Erst runter, dann rauf! Heute sinkt der Rundfunkbeitrag— aber nur bis Januar  (Gelesen 3401 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.064
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de


1 April: Erst runter, dann rauf!
Heute sinkt der Rundfunkbeitrag— aber nur bis Januar


Der Rundfunkbeitrag für ARD, ZDF und Deutschlandradio wird heute um knapp einen halben Euro pro Monat gesenkt. Rundfunkteilnehmer zahlen so 17,50 statt der bislang erhobenen 17,98 Euro pro Monat. Diesem Beschluss der Ministerpräsidenten der Länder haben die Länderparlamente zugestimmt. Doch wie interne Papiere belegen, die auch unserer Redaktion vorliegen, ist das nur die halbe Wahrheit. Denn ab dem 01.01.2016 soll der Rundfunkbeitrag wieder erhöht werden.

weiterlesen auf:

http://www.sat1nrw.de/aktuell/erst-runter-dann-rauf-120721/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Shran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 709
1. Vielleicht fällt einigen Unwissenden jetzt auf was die zahlen und fragen sich auch warum sie zahlen.
2. Die haben nicht alle Vögel im Käfig oder zu viel, bis 01.01.2016? Was soll das denn?
3. Fehlt nur noch dass die sagen, dies wegen den Verweigerern tun.

Aber 1,5 Milliarden sind trotzdem zu viel Überschuss. Zwangsbeiträge sind es trotzdem. Die Individualität jedes Einzelnen wird trotzdem nicht berücksichtigt. Kündigen kann man das trotzdem nicht...

Aus dem Bericht:

...Wolfgang Voß, vom ausrichtenden Tauchclub Münster (TCM) bestätigt, die ARD habe dem Verein bereits eine sechsstellige Summe für die Übertragung angeboten...

Für Unterwasser-Doppelkopf. ALTER!!! Also haben die immer noch zu viel...Vielleicht bauen die ja schon eine neue Zentrale... :o


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. April 2015, 21:58 von Pinkyhaut »
- Wie alles begann 2016 https://bit.ly/2POB90G
- Zweiter Bescheid während Klage 2018https://bit.ly/2OKfavL

Offline Peer_Gynt

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 185
Reingefallen...! April April...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ThisIsSparta!

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 268
Hey das ist unfair... Habe mich schliesslich zurückgehalten mit dem Scherz, dass ich meine Klage gegen den RBStV gewonnen habe  :D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline BrauchsNicht

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
Unabhängig von Aprilscherz oder nicht:
Es ist schon sehr verwunderlich (wiederum auch nicht), dass es ausgerechnet für diese Meldung keine Kommentarfunktion gibt ... ohne Worte
http://www.ard.de/home/intern/presse/pressearchiv/Beitragssenkung_ab_April_2015/1732416/index.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. April 2015, 07:35 von BrauchsNicht »

Offline ThisIsSparta!

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 268
Wahr, wahr...
Also wenn die Verfassung dem ollen ö-r Rundfunk so hohe Bedeutung beimisst, dann soll alles von dem ö-r im Zuge der Demokratie für die Bürger vor allem im Internet zumindest kommentierbar sein!!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.925
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Nicht nur die fehlende Kommentarfunktion, sondern in den sozialen Netzen werden Kritiker auf zwei Arten ausgesperrt. Einerseits so, dass die Kommentare z. B. in Facebook nur vom Verfasser und seinen Facebook-Freunden einsehbar sind, jedoch nicht von der Allgemeinheit. Somit merkt man nicht einmal, dass man ausgesperrt wurde und vernichtet man seine Zeit mit Kommentaren, die keiner liest.

Anderseits wird man ganz ausgesperrt und man kann gar nichts schreiben.

In beiden Fällen muss man sich vor Augen führen, dass trotz Aussperrung jeder von uns diese Plattformen zwangsfinanzieren muss. Wie dreist ist das denn?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: