Verlinkte Ereignisse

  • Runder Tisch Wolfsburg, Sa. 28.03.15, 15 Uhr: 28. März 2015

Autor Thema: Runder Tisch Wolfsburg, Sa. 28.03.15, 15 Uhr  (Gelesen 2547 mal)

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.466
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Runder Tisch Wolfsburg, Sa. 28.03.15, 15 Uhr
« am: 14. März 2015, 21:31 »
Runder Tisch in

Wolfsburg

Sa. 28.03.15

15.00 Uhr



genauer Treffpunkt wird noch mitgeteilt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline fliega

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
Re: Runder Tisch Wolfsburg, Sa. 28.03.15, 15 Uhr
« Antwort #1 am: 24. März 2015, 01:27 »
Ich bin dabei und kann noch jemand aus BS nach WOB mitnehmen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.466
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: Runder Tisch Wolfsburg, Sa. 28.03.15, 15 Uhr
« Antwort #2 am: 25. März 2015, 22:12 »
Hier nun noch der

Treffpunkt

„Tunnel-Schänke“

Heinrich Nordhoff Straße 28

38440 Wolfsburg


Tel.: 05361-15723

Die Tunnel-Schänke ist ca 300 Meter vom Bahnhof entfernt, raus aus dem Bahnhof und rechter Hand.  Am Parkdeck vorbei, kommt man direkt darauf zu.


https://maps.google.de/maps?hl=de&gbv=2&um=1&ie=UTF-8&fb=1&gl=de&cid=17435036277551985804&q=tunnelsch%C3%A4nke+wolfsburg&sa=X&ei=vSITVfaOCYfJOYn6gGg&ved=0CBsQtQMwAQ&output=classic&dg=brw

Werde mein Laptop dabei haben, also für Benachrichtigungen, Änderungen etc. bitte dort schauen.

Wir freuen uns über rege Beteiligung, einfach nach was „GEZ“-mässigen schauen. ;) :D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 26. März 2015, 11:07 von karlsruhe »
Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline Braunschweig

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Runder Tisch Wolfsburg, Sa. 28.03.15, 15 Uhr
« Antwort #3 am: 26. März 2015, 18:38 »

Die Braunschweiger Gruppe ist auch dabei


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.466
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: Runder Tisch Wolfsburg, Sa. 28.03.15, 15 Uhr
« Antwort #4 am: 28. März 2015, 18:26 »
Was macht einen erfolgreichen Runden Tisch aus.

Nicht alleine die Anzahl der Teilnehmer ist ausschlaggebend
sondern auch die erarbeiteten Aktionen. 8)

Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es eine Konkurrenz
beim Fussball zwischen Braunschweig, Hannover und Wolfsburg.

Aber gemeinsam gegen die „GEZ“ ein unschlagbares Team, vor allem
was die gegenseitige Unterstützung anbelangt, wirklich klasse.

Was wurde alles an Aktionen diskutiert und geplant?

Natürlich die Teilnahme aller 3 Städte am 2. bundesweiten Aktionstag
am Sa. 10.10.15


Gemeinesame Durchführung und gegenseitige Unterstützung bei den
Infoständen.

Einrichten eines regelmäßigen Runden Tisches in Wolfsburg in dieser
Tunnel-Schänke, mit der Möglichkeit, Plakate aushängen zu dürfen,
Flyer auslegen zu dürfen und diese Räumlichkeit auch für Veranstaltungen
zu nutzen, die noch erarbeitet werden.

(z.B. Diskussionsrunden mit speziellen geladenen Gästen, Pressesprecher etc.)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 28. März 2015, 18:32 von karlsruhe »
Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.466
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: Runder Tisch Wolfsburg, Sa. 28.03.15, 15 Uhr
« Antwort #5 am: 29. März 2015, 00:04 »
Kleiner Nachtrag:

Liebes Bundesfinanzministerium:

zunächst nur die geplanten 400 Broschüren drucken, hmm etwas arg wenig für dieses
brisante Thema, ???

Immerhin 3000 nachdrucken, schon mal nicht schlecht. ;)

300.000 Klicks auf den Internetlink (für die Bestellung) hmm und wie weiter? ::)

Arbeite übrigens sehr konzentriert an meiner persönlichen Zielvorgabe:

1 Mio Postkarten an das Bundesfinanzministerium, um dieses Gutachten zu bestellen.

Selbst in meinem persönlichen Bekannten- und Arbeitskollegenkreis gibt es unheimlich
viele Personen ohne Internet, in echt jetzt, die sich nicht mal eben dieses Gutachten
ausdrucken können, geschweige denn im Internet lesen.

Dies ist eine massive Benachteiligung. >:(

Übrigens kommen ab sofort nun (sehr) vermehrt Postkartenanfragen bzgl. des Gutachtens
aus der Region: Braunschweig/Wolfsburg.

Dies liebes Bundesfinanzministerium als kleiner Hinweis.

Ich glaube, die Quote für den Nachdruck sollte sich allmählich auch in den 7-stelligen
Bereich begeben, kein Scherz jetzt, ist wirklich so gemeint. ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Tags: