Autor Thema: Feststellungsklage zu Fernsehprogramm des BR (bayerische vs. fränkische Inhalte)  (Gelesen 960 mal)

Offline spreefischer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141


Ein fränkischer Rechtsanwalt findet, dass der Bayerische Rundfunk gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz verstößt

Manfred Hofmann ist Rechtsanwalt im beschaulichen oberfränkischen Studentenstädtchen Bamberg. Inzwischen kennt man ihn aber in ganz Bayern. Das liegt an einer Feststellungsklage, die der Jurist an einem bayerischen Verwaltungsgericht einlegen will, weil er sich am Unterhaltungsprogramm des Bayerischen Rundfunks stört.

weiterlesen auf: http://www.heise.de/tp/artikel/44/44324/1.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 07. März 2015, 09:18 von Uwe »

Tags: