Verlinkte Ereignisse

  • Info-Aktion Berlin, 08.11.2014, Flyer Verteilen mit der PARTEI: 08. November 2014

Autor Thema: Info-Aktion Berlin, 08.11.2014, Flyer Verteilen mit der PARTEI  (Gelesen 5119 mal)

Offline SchwarzSurfer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 550
Am 8.11. ab 19 Uhr Adalbertstraße Ecke Todesstreifen (Bethaniendamm/Engeldamm) Flyer verteilen mit der PARTEI. Wer ist dabei?

Hier die Meldung der PARTEI
https://www.facebook.com/events/390872961070320/

Bitte bringt Flyer mit. Mahnwache ist angemeldet.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 14. Juli 2019, 04:39 von Bürger »

Offline SchwarzSurfer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 550
Re: Info-Aktion Berlin, 08.11.2014, Flyer Verteilen mit der PARTEI
« Antwort #1 am: 06. November 2014, 11:00 »
Uhrzeit ist jezt mit 17 Uhr angegeben wobei das eher 17:30-18:00 bedeutet.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.545
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Info-Aktion Berlin, 08.11.2014, Flyer Verteilen mit der PARTEI
« Antwort #2 am: 06. November 2014, 11:17 »
Der Rundfunk Der RUNDFUNK empfiehlt...
Zitat
...gleichzeitig auch den Zwangsumtausch jeglicher elektromagnetischen Informationsmüll verbreitender, neuwertiger Endgeräte gegen hochwertige "Abmelde"-Informationen und *gebührenfreie* Einladungen zu diversen klick-mich-Petitionen... wie z.B. diesen hier ;)

ARD, ZDF ...so GEZ nicht weiter! --- PETITIONEN 2014 !
http://bit.ly/ARDZDFGEZ-2014-Peti

EINTRAGEN + MITMACHEN + WEITERSAGEN ;)
INFORMIEREN  | ENTSCHEIDEN |  HANDELN

SACHSEN http://bit.ly/ARDZDFGEZ-2014-SN
BERLIN http://bit.ly/ARDZDFGEZ-2014-BE
BRANDENBURG http://bit.ly/ARDZDFGEZ-2014-BB
THÜRINGEN http://bit.ly/ARDZDFGEZ-2014-TH

ZUSATZ http://bit.ly/ARDZDFGEZ-2014-D

Ergänzend auch noch:
AVAAZ http://bit.ly/PetiGEZ2014
ONLINE-BOYKOTT http://rundfunk-protest.de
ZAHLUNGSSTREIK www.ZAHLUNGSSTREIK.net

(zur Erinnerung: Rundfunk = Ländersache; Bundestag nicht zuständig;
unterzeichnen kann/ darf/ soll aber bitte jeder - auch aus anderen Bundesländern;
auch "anonym" bzw. ohne öffentliche Anzeige der persönlichen Daten möglich ;) )


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

Offline SchwarzSurfer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 550
Re: Info-Aktion Berlin, 08.11.2014, Flyer Verteilen mit der PARTEI
« Antwort #3 am: 07. November 2014, 19:36 »
Der RUNDFUNK = Rundfunk für Unterhaltung, Nachrichten, Dauerberieseling, Fußball, Ursachenforschung, Nostalgie und Kindersendungen


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline TVfrei

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 334
Re: Info-Aktion Berlin, 08.11.2014, Flyer Verteilen mit der PARTEI
« Antwort #4 am: 08. November 2014, 11:49 »
Der RUNDFUNK = Repression Unter Nicht Definiertem Funktionsauftrag für
Unterhaltungszwangsberieselung Nachrichtenmanipulation & Kommerz


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.545
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Info-Aktion Berlin, 08.11.2014, Flyer Verteilen mit der PARTEI
« Antwort #5 am: 08. November 2014, 16:49 »
Der RUNDFUNK =
Rundfunk für Unterhaltung, Nachrichten, Dauerberieseling,
Fußball, Ursachenforschung, Nostalgie und Kindersendungen
>>> jetzt erst begriffen ::) ;D

Der RUNDFUNK =
Repression Unter Nicht Definiertem
Funktionsauftrag für Unterhaltungszwangsberieselung Nachrichtenmanipulation & Kommerz
>>> auch sehr "hübsch" ;) ;D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.346
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen
Re: Info-Aktion Berlin, 08.11.2014, Flyer Verteilen mit der PARTEI
« Antwort #6 am: 08. November 2014, 19:50 »
Habe mich auch für diese Aktion interessiert, allerdings in Frankfurt.

Am Freitag habe ich extra noch beim Ordnungsamt in Frankfurt angerufen und erfahren, dass man als Einzelperson (in Hessen nur?) jederzeit Flyer verteilen darf. Ab 3 Personen braucht man eine Genehmigung.

Ok, so weit so gut.

Habe heute dann trotzdem mal Kontakt zu den Veranstaltern der Umtauschaktion vorort bei der Hauptwache in Frankfurt aufgenommen, um zu schauen, ob beide Aktionen zusammen passen.

Hatte als Emblem 2x den Hund vom Pappkamerad (siehe Bilderfolge) am Rucksack gehängt.

http://online-boykott.de/de/aktionen-arbeitsgruppen-interessengemeinschaften/121-infostand-frankfurt

mit dem Spruch von Peter Scholl-Latour:

„Wir leben in einem Zeitalter der medialen Massenverblödung“

Hätte also thematisch gepasst, aber irgendwie konnte ich kein strukturiertes Vorgehen erkennen und habe dann für mich, ist ja erlaubt, alleine meine Flyer versucht los zu werden, dazu gleich mehr.

Die Veranstalter der Umtauschaktion haben sich dann nach einiger Zeit auf der gegenüberliegenden Straßenseite aufgebaut.

Da ich direkt in der Zeil stand, waren die Passanten noch genervter als letzten Samstag.

Hatte allerdings dafür vollstes Verständnis, es war unglaublich, wie in kurzer Zeit um die Mittagszeit 1-Personen-Verteiler-von-was-auch-immer auf einmal vorort waren. (braucht man ja nicht genehmigen zu lassen, sondern nur da sein)

Ich war auch schwer beeindruckt, was so alles möglich ist.

Für die Passanten war das ja wie Spießrutenlaufen.

Da ich die Personen mit meinen Flyern jeweils freundlich angesprochen hatte, habe ich dann zumindestens freundlich eine Absage erhalten.

So schnell kann ja selbst ein Interessierter nicht erfassen, was da ihm tausendfach entgegengereicht wird.

Fazit: die Aktion letzten Samstag mit einem festen Standort ist die bessere Möglichkeit.

http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,11575.0.html

Die Rückseite des Pavillons muss halt auch noch entsprechend gekennzeichnet werden.
Auch super gut, dass der Infostand „nicht“ in der Hauptfussgängerzone (Zeil) war und sein wird
sondern etwas ruhiger in der Biebergasse, guter Standort.

Nichtdestotrotz erkannten einige von mir angesprochene meine Flyer wieder (habe ich doch letzte Woche schon bekommen) oder sogar mich selber.

Supertoll in diesem Zusammenhang sagen zu können, wir sind dann und dann wieder mit Pavillon vorort.

Ich würde mal sagen, Mission mal wieder erfolgreich erfüllt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 09. November 2014, 22:04 von karlsruhe »
Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline SchwarzSurfer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 550
Re: Info-Aktion Berlin, 08.11.2014, Flyer Verteilen mit der PARTEI
« Antwort #7 am: 09. November 2014, 00:17 »
Ok hier der Bericht aus Berlin:

Der Tag fing zwar mit einer Enttäuschung an: Keine Bild im Briefkasten! Ich hab dennoch 2 Titanics mitnehmen dürfen, kenne ja schon den ein oder anderen inzwischen und da ich mit dem Fahrrad da war habe ich auch selber als Steigbügelhalter gedient und denen noch 20 120 Liter Müllsäcke für die Bilds (Bilder?) besorgt (Kosten wurden erstattet). Mitgliedsantrag hab ich auch mal ausgefüllt, kann nicht schaden ;-)

Aber die Aktion war ein voller Erfolg, ich allein hab 250 wenn nicht 300 Flyer verteilt und wir waren zu zweit (zu 5t oder 10t wäre sicher noch besser gewesen). Immer die Leute, die noch eine Bild in der Hand hatten, gefragt, ob sie nicht noch den Rundfunkbeitrag auch gleich loswerden wollen. Da kostenlos Glühwein ausgegeben wurde hat sich eine riesen Schlange gebildet, denen haben wir auch Flyer in die Hand gedrückt, die hatten ja eh Zeit. Die Häufigsten Antworten waren sowas wie "Oh ja gerne", "Super", "Vielen Dank". Auch "Damit beschäftige ich mich eh gerade" und "hab gestern einen Brief bekommen" waren dabei. Nur ganz wenige (an einer Hand abzählbar) waren für den Rundfunkbeitrag aus folgenden Gründen: Einer war Mitarbeiter beim ÖR, einer meinte dass die Privaten ja nur kommerzielle Interessen haben und dadurch nicht so gut (!) informieren können wie die ÖR (hab die in eine Diskussion um die Ukraine-Krise verwickelt wo ja selbst der Programmbeirat kritisiert hat und dass man auf der Krim und in den Ostbezirken auch eine OSZE-überwachte Volksabstimmung durchführen könnte ob sie zu Russland wollen wie zwischen Deutschland und Dänemark nach dem 1. Weltkrieg statt Embargo und Waffengewalt - eine Ansicht, die z.B. die AfD vertritt, die man aber nie im ÖR hören wird), dass 3sat und arte ja so toll sind (meinte dass man auf youtube auch National Geographic gucken kann) oder dass es eine solidarische Finanzierung ist wie Straßen oder Radwege. Ein paar Unterschriften für die Petition habe ich auch gesammelt, aber nicht so viele, eigentlich nur die angefangenen Unterschriftenseiten voll gemacht. Als keine Titanics mehr da waren und die Leute auf Nachschub gewartet haben hab ich sogar die leeren Tische dafür genutzt. Das Trittbrettfahren hat insofern gut funktioniert weil viele Leute entweder auf Titanics oder Glühwein gewartet haben und sich die Zeit auch mit längeren Diskussionen über den ÖR vertreiben wollten.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 09. November 2014, 03:02 von Bürger »

Offline Unterstützer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 147
Re: Info-Aktion Berlin, 08.11.2014, Flyer Verteilen mit der PARTEI
« Antwort #8 am: 09. November 2014, 09:54 »
Vielen Dank für den Bericht. Tolle Aktion!

An der Stelle

... Einer war Mitarbeiter beim ÖR, ...

musste ich gerade herzlich lachen.
Nochmal: Vielen Dank!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline oliverM

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 96
Re: Info-Aktion Berlin, 08.11.2014, Flyer Verteilen mit der PARTEI
« Antwort #9 am: 10. November 2014, 07:24 »
Sodele, Stimme Nr. 2 aus Berlin:

Danke zunaechst @SchwarzSurfer, dass Du diese hervorragende Gelegenheit gesehen und publik gemacht hast, es hat sich in der Tat sehr gelohnt, auch ich kann nur bestaetigen dass die Stimmen die in Richtung "Unbedingt dranbleiben!" "Wir wollen den Murks auch nicht zahlen!" "Ich hab auch grad Stress mit denen..." etc. deutlich in der Mehrzahl waren. Einige wenige gab es natuerlich, die schon fanden dass es ganz super ist dass irgendwo auch noch "Wetten Dass" ohne Werbeunterbrechung laeuft (den Begriff Produktplazierung schienen sie von mir zum ersten Mal gehoert zu haben, naja), aber das war eine einstellige Anzahl an Personen. Ich war meine Flyer innerhalb einer Stunde los. Was aber wieder auffiel: Insgesamt waren wir zu viert an dem Abend. Das ist geradezu laecherlich wenig. Klar, ist ein Samstag abend, und trotz Bahnstreik hinkommen, zudem Mauerfalljubilaeum etc... ich kanns ja verstehen, und so richtig langfristig angekuendigt wars ja auch nicht. Aber wo waren denn all diejenigen, die staendig Aktionen! sehen wollen? Also bitte ein wenig mehr Mitarbeit ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: