Autor Thema: Werbung / mehr Publikum und Interessenten zu Demos und Runden Tischen!  (Gelesen 4671 mal)

Offline rave

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 340
  • Nichtnutzer von Nichtsnutzen
Hallo zusammen,
wir müssen unsere Kunden (also die Nichtkunden des öffentlich-rechtlichen Rundfunks) besser und mehr erreichen.

Wir probieren es gerade regional in Frankfurt:

Inserieren auf Gratis-Webseiten, wie z.B. markt.de / kalaydo.de / quoka.de

für die Veranstaltung am 28.02.2015.

Vielleicht habt Ihr noch Ideen für Plattformen zur Veröffentlichung, sei es regional oder bundesweit?

Mit leicht abgewandelten Suchbegriffen wie "Eiphon oder Galaxi" (richtig schreiben!) und den üblichen Verdächtigen wie
GEZ, Rundfunkbeitrag, Radio, Fernsehen erreicht man dann ein großes Publikum.

Mit Eiphon und Galaxi soll man die Nachrichten ja lesen oder weitergeben, falls jemand fragt. Also so verkehrt is's nicht!

VG rave


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

'Where there is oppression the masses will rebel!'
Dazu sag ich nichts. Das wird man doch noch sagen dürfen!

Offline Greyhound

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 382
Also ich habe versucht, bei local24.de http://www.local24.de/detail/dienstleistungen-service/diverses/giessen/rundfunkbeitraege-gez/1375244mps/ und beim Express Marburg/Gießen http://www.marbuch-verlag.de/kaz.asp, dort: "Forum + Diskussion", für die Unterzeichnung der Petition Hessen zu werben.
Leider habe ich nicht den Eindruck, dass das geklappt hat. Beim Express sind drei Anzeigen unter Forum + Diskussion drin ("ZAHLUNGSZWANG", "RUNDFUNKBEITRÄGE / GEZ / GELDVERSCHWENDUNG" und "Rundfunkbeiträge ARD-ZDF-Deutschlandfunk / GEZ"). Die nächste setze ich bei Lust + Liebe rein, da schaut wenigstens jemand.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Weil es der kommerziellen Konkurrenz des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland so gut wie nie geht (...), müssen wir mit „Sky“ leiden." (Zitat Dr. Hermann Eicher, Justitiar des Südwestrundfunks, Gastbeitrag "Der Rundfunkbeitrag ist ein Korrektiv für Marktversagen", Handelsblatt 30.09.2012, http://www.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/gastbeitrag-der-rundfunkbeitrag-ist-ein-korrektiv-fuer-marktversagen/7199338.html, Abruf: 21.08.2014)

Offline rave

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 340
  • Nichtnutzer von Nichtsnutzen
Lust + Liebe - klingt gut. Und ist es ja auch irgendwie!

Local24 nehmen wir dann auch aufs Programm für unsere Anzeige zur Demo!

VG rave


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

'Where there is oppression the masses will rebel!'
Dazu sag ich nichts. Das wird man doch noch sagen dürfen!

Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 828
Lust + Liebe - klingt gut. Und ist es ja auch irgendwie!

...hmmmm. Hatte heute Nachmittag auch so eine Idee.  ;D Allerdings ist meine Anzeige in die Rubrik "Freizeit & Freundschaft" gerutscht.

http://schwarzesbrett.bremen.de/kontaktanzeigen/freizeit-freundschaft/mitstreiter-gegen-rundfunkbeitrag-gesucht-936905.html
 
Für Werbung ist JEDE Gelegenheit eine gute Gelegenheit!

Ist für den 28.02. eigentlich sowas wie "Presseerklärung" geplant?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline Greyhound

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 382
Ich habe jetzt noch zahlreiche AStA-Vertretungen (bislang Gießen Uni und THM, Marburg, Darmstadt, Frankfurt und FU Berlin) angemailt, das geht hervorragend, es sind auf den Homepages teilweise sogar individuelle Ansprechpartner mit Mail-Adresse genannt, vielleicht verhilft das der Petition zu mehr Unterschriften.

Zitat
"Sehr geehrte/r ...,

vielleicht darf ich mich mit nachstehender Anregung an Sie wenden.

Studierende, die wegen fehlender Bewilligung von BAföG keine Befreiung von Rundfunkbeiträgen erhalten, sind mit der Neuregelung der Rundfunkfinanzierung durch den Rundfunkbeitragsstaatsvertrag seit 01.01.2013 unter Umständen existenzgefährdend belastet.

Nicht die Rundfunkanstalten, sondern die Landesgesetzgeber sind für den Rundfunkbeitragsstaatsvertrag verantwortlich. Nur die Landesgesetzgeber können eine Änderung der gesetzlichen Regelungen bewirken.

Um auf die Landesgesetzgeber einzuwirken, sind zahlreiche Petitionen in der Zeichnungsphase.

Im Namen aller ungerechtfertigt Belasteten wären wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie die Unterzeichnung der Petition

https://www.openpetition.de/petition/online/ard-zdf-so-gez-nicht-weiter-hessen

vermitteln könnten. Es kann anonym unterzeichnet werden und es können Einwohner aller Bundesländer (nicht nur Hessen) unterzeichnen. Jede weitere Unterschrift hilft, Einfluss auf die Gesetzgeber zu nehmen.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe und
mit  freundlichen Grüßen"


Die AStA-Vertretungen könnten vielleicht auch auf die Demo hingewiesen werden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Weil es der kommerziellen Konkurrenz des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland so gut wie nie geht (...), müssen wir mit „Sky“ leiden." (Zitat Dr. Hermann Eicher, Justitiar des Südwestrundfunks, Gastbeitrag "Der Rundfunkbeitrag ist ein Korrektiv für Marktversagen", Handelsblatt 30.09.2012, http://www.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/gastbeitrag-der-rundfunkbeitrag-ist-ein-korrektiv-fuer-marktversagen/7199338.html, Abruf: 21.08.2014)

Offline GEZ Morpheus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20

Werbung für laufende Petitionen, per kostenloser Visitenkarte!
Bereits an unserem Infostand in Hannover getestet und für gut befunden.  ;)

Auf folgender Seite können 200 Visitenkarten kostenlos bestellt werden.
http://www.wir-machen-druck.de/kostenlose-visitenkarten-gratis,category,12923.html

Passende Bilddateien für die anderen Bundesländer stelle ich gerne zur Verfügung.  8)



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: