Verlinkte Ereignisse

  • Runder Tisch Freiburg, Do. 15.01.15, 19 Uhr: 15. Januar 2015

Autor Thema: Runder Tisch Freiburg, Do. 15.01.15, 19 Uhr  (Gelesen 1181 mal)

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.466
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Runder Tisch Freiburg, Do. 15.01.15, 19 Uhr
« am: 30. November 2014, 00:06 »
Runder Tisch in Freiburg,

Donnerstag, 15.01.15, 19 Uhr


Treffpunkt Freiburg e.V.

(unten an den Klingeln ist angegeben, in welchem Raum wir sein werden, einfach dort klingeln)

Schwabentorring 2

(ca. 50 m vom Schwabentor entfernt stadtauswärts auf der rechten Seite)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.466
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: Runder Tisch Freiburg, Do. 15.01.15, 19 Uhr
« Antwort #1 am: 16. Januar 2015, 01:32 »
Na, das war ja ein toller Runder Tisch

(im Verbund mit dem Mega-Runden-Tisch heute bundesweit:
Hamburg, Dresden, München, Freiburg gleichzeitig, leider Berlin erst einen Tag später)

Teilnehmerzahl 2 stellig, die Räumlichkeiten etwas klein, aber man konnte Stühle organisieren und noch hineinstellen.

Nach der allgemeinen Vorstellungsrunde (es waren mehr als die Hälfte neue Mitstreiter) und der Diskussion der aktuellsten Situation im Kampf gegen die „GEZ“ (vorallem das Gutachten des Bundesfinanzministeriums und der außerordentlichen Verbreitung durch emails an alle nur erdenklich wichtigen Stellen und Gremien) ging es auch sogleich an die konkrete Umsetzung der Planung und Einteilung des Infostandes am Sa. 7.2.15 sowie dem Infostand/bundesweite einheitliche Aktion am Sa. 28.2.15.

So alle 1-2 Stunden „Schichtwechsel“ und das jeweils für eine Zeitspanne von 9.30 Uhr bis 18 Uhr.

Mut wurde auch den neuen Mitstreitern für diese Standaktion gemacht, durch die Erfahrungsberichte der Mitstreiter, die schon beim letzten Mal teilgenommen hatten.

Eine der wichtigsten Fragen der Passanten war, als sie die Botschaft des Infostandes erkannten:

„Wo kann ich unterschreiben?“ ;) ;D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Tags: