Autor Thema: Umfrage: Zwei Drittel finden Rundfunkbeitrag relativ hoch  (Gelesen 1803 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.056
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de


Umfrage:
Zwei Drittel finden Rundfunkbeitrag relativ hoch


Berlin - Immer mehr Bundesbürger stören sich offenbar am Rundfunkbeitrag: Zwei Drittel der Deutschen finden die Zwangsabgabe für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Höhe von 215,76 Euro pro Jahr laut einer Umfrage relativ hoch. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf die repräsentative Allensbach-Umfrage, die am Donnerstag auf dem Jahreskongress Publishers` Summit des Zeitschriftenverleger-Verbandes VDZ in Berlin vorgestellt wird.

mehr auf:

http://unternehmen-heute.de/news.php?newsid=249487


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Online PersonX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.218
Re: Umfrage: Zwei Drittel finden Rundfunkbeitrag relativ hoch
« Antwort #1 am: 06. November 2014, 02:02 »
ab welchem Teilnehmerlimit gelten Umfragen als repräsentativ und welche Streuung in der Bevölkerung muss diese haben? Aus Sicht von PersonX macht es einen Unterschied ob z.B. 1000 Akademiker oder 1000 Arbeiter befragt werden. Auch wenn dieses Ergebnis gut aussieht fehlen Angaben zur Verteilung also der Datenbasis.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Beim Benutzen von Geräten mit zu kleinem Bild werden öfters Zeichen nicht richtig eingegeben auch nicht immer sauber kontrolliert, wer also solche Zeichenfehler findet z.B. "ein" statt "eine", darf diese behalten, wenn der Inhalt des Textes nicht völlig entstellt wird.

Offline mickschecker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 869
  • an den ÖRR : "You can´t always get what you want"
Re: Umfrage: Zwei Drittel finden Rundfunkbeitrag relativ hoch
« Antwort #2 am: 06. November 2014, 07:31 »
Was ist denn das für eine seltsame Plattform , welche eine so wenig aussagekräftige Umfrage wie die aus der FAZ auch noch ebenso wenig sinnvoll kommentiert.
unternehmen-heute.de täte besser daran , sich in einem selbst recherchierten Beitrag hintergründig und kritisch mit dem Rundfunkbeitrag für Unternehmen , der Betriebsstättenabgabe zu beschäftigen.
Sonst ist es nur eine billige Abklatsch-Seite von vielen mit Kopien aus dem Bad der Menge.
Schade... , der Name der Seite würde mehr hergeben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

You can win if you want

Offline Konspirativ

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 234
Re: Umfrage: Zwei Drittel finden Rundfunkbeitrag relativ hoch
« Antwort #3 am: 06. November 2014, 12:08 »
Die Schleimspur der Schreiberlinge scheint unendlich lang zu sein. Mein relativer Brechreiz liegt bei 100%. Bin mir ziemlich sicher, dass keiner der Befragten das Wort relativ benutzt hat. Bestimmt haben sie relativ die Schnauze voll, diesen Dreck zu bezahlen.  >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline chocktv

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 88
Re: Umfrage: Zwei Drittel finden Rundfunkbeitrag relativ hoch
« Antwort #4 am: 06. November 2014, 19:56 »
Das ist wirklich mal ne Frage der Interpretation und Fragestellung. Bei Golem geht das so los.
Zwei Drittel kritisieren Höhe der Rundfunkgebühr.... . Hier wird schon mal Kritik an der Rundfunkgebühr erwähnt.

Quelle:
http://www.golem.de/news/allensbach-umfrage-zwei-drittel-kritisieren-hoehe-der-rundfunkgebuehr-1411-110356.html

..und es gibt eine neue Zahl:
Zitat
Die öffentlich-rechtlichen Sender können für die Jahre 2013 bis 2016 mit insgesamt 31,8 Milliarden Euro rechnen.
Das sind dann mal ca. 29.000.000,- Euro pro Tag. Und damit wohl sicher Kritik würdig, weil man einfach nicht erklärt, wofür man jeden Tag soviel Geld braucht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline vmp

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 94
Re: Umfrage: Zwei Drittel finden Rundfunkbeitrag relativ hoch
« Antwort #5 am: 06. November 2014, 20:01 »
"für die Jahre 2013 bis 2016" dürfte hier Jahr 2016 mit einschließen. Und dann sind es "nur" die normalen 22.000.000 pro Tag.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 06. November 2014, 20:07 von vmp »

Offline chocktv

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 88
Re: Umfrage: Zwei Drittel finden Rundfunkbeitrag relativ hoch
« Antwort #6 am: 06. November 2014, 20:17 »
na gut ..egal wie man das betrachte...
DieDa werden sagen, dann müssen wir halt nur mit 22.000.000,-Euro pro Tag auskommen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: