Autor Thema: 20 Jahre kein Rundfunk gezahlt > Person A lebt noch (Beachte Neuregelung!)  (Gelesen 5288 mal)

Offline haaansi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Edit "Bürger":
Dieser Thread wird geschlossen, da dieses Thema nicht zum ersten Mal behandelt wurde,
nicht zielführend bzw. der vorgegaukelte Weg tendenziell irreführend ist.
Weitere Infos am Ende des Threads unter
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,11328.msg76758.html#msg76758
Danke für das Verständnis.



Hallo,

habe schon so vieles zum Thema Rundfunk gelesen und möchte da auch mal über Person A erzählen(die es wirklich gibt)

Also Person A ist 40 Jahre alt und hat bisher noch nie ein Cent für Rundfunk gezahlt. Er wird zwar seit 20 Jahren mit Briefen, Mahnungen und Androhungen belästigt, hat sich davon aber nicht beeinflussen lassen und an seinem strikten Weg festgehalten. Der Weg ist ganz einfach: Nix tun, auf keinen der Briefe reagieren, auch nicht Widerspruch einlegen. Ganz dem Motto "Kopf in den Sand und nix um sich herum mitbekommen". Das ist die einzige Variante die Funktioniert. Warum? Weil Person A bis heute nix zahlen musste, keine Pfändungen und sogar keinen Schufaeintrag hatte. Klar wird Person A immernoch mit Briefen belästigt, aber es ist immer die gleiche Masche " Einschüchterung".
Zum Thema Widerspruch: Es wird immer geraten ihn einzulegen ist aber das sinnloseste was es gibt. Warum? Weil sich ARD über solche Reaktionen freut. Jeder der Widerspruch einlegt, anschließend klagt, kommt vor Gericht. Was passiert vor Gericht? Der Kläger verliert weil sich ARD auf Gesetze stützt. Die Folge: Der Kläger hat sich einmal verbrannt und wird ab dann fleißig zahlen und wenns gut für ARD läuft erzählt der Verlierer seine Niederlage an Freunde usw. und verbreitet so noch mehr Angst. Somit gewinnt ARD immer doppelt vor Gericht.
Nochmal so ein kleiner Tipp ARD ZDF und co sind nicht dumm, denkt ihr nicht dass die ne eigene Abteilung haben die sich unter den Forenmitgliedern aller Foren als "Opfer" untermischt und so noch mehr Angst verbreitet mir Kommentaren wie wenn du nicht zahlst dann wirds teruer und der Gerichtsvollzieher kommt oder wenn du kein Widerspruch einlegst dann bist du dumm etc. Klar wollen die dich vor Gericht haben und freuen sich auf deine Niederlage vor Gericht und deren Sieg, dass du ab dann zahlen wirst!

Anders ist es wenn man einfach nicht zahlt. Jemand der unter keinen Umständen zahlen wird, selbst wenn er in den Knast dafür muss, den wird man nie zu einer Zahlung bekommen. Gerade diese Fälle sind die schlimmsten für ARD weil die es wissen, dass es hoffnungslos ist. Auch wenn die irgendwie an ein bisschen Kapital von dem Jenigen kommen, wissen die, dass die spätestens nach nem halben Jahr wieder vor dem Gleichen Sturrkopf stehen der einfach die folgenden Forderungen nicht zahlt. Also lohnt es sich nicht für sie. Warum sie nach wie vor Briefe senden ist einfach nur Propaganda denn wenn ich hier sagen könnte "Ej ich war Sturr und die haben mich in Ruhe gelassen" würd es jeder machen und deswegen schreiben Sie noch, damit ich nicht behaupten kann dass sie mir nix können.

Da ist bisher nix passiert, außer immer wieder lästige Briefe. Person A spricht von eigenen Erfahrungen. Mal im Ernst wenn Person A 20 Jahre so durch gekommen ist, muss doch da etwas dran sein.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. September 2014, 08:10 von Bürger »

Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.123
Ich befürchte, genau dafür wurde das Gesetz geändert, damit nun niemand mehr damit durchkommt. Wird sich aber erst in 3 bis 4 Jahren zeigen, ob es klappt oder nicht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. September 2014, 08:10 von Bürger »
Widerspruch und Klage 2019 https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=30197.0
Hilfstexte und Musterbriefe: http://volxweb.org/node/166/

Offline haaansi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Man kann die Gesetze ja ändern wie man will, wenn jemand einfach nicht zahlen will unter keinen Umständen, was bringen dann die schärfsten Gesetze? Beispiel. Person A zahlt 3 Jahre nicht, ARD hat Forderungen von 1000 und über die 3 Jahren einen riesen Verwaltungsaufwand für nur einen Fall gehabt. Dementsprechend lohnt es sich kaum für die wenn die alle 3 Jahre die Forderungen bei der Person pfänden müssen. Sie lassen es weil sie sinnlose "Klienten" kennen...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. September 2014, 08:10 von Bürger »

Offline tokiomotel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 806
  • Cry for Justice
Kann es sein dass du uns hier ein Märchen auftischen willst ?
Du stellst dich hier als strahlenden Kämpfer mit dem Stinkefinger dar.
Den Sieger kauft dir aber so kaum jemand ab.
Du hast Mahnungen erhalten , also garantiert auch Beitragsbescheide bekommen.
Lade doch mal einen mit der maximal aufgelaufenen Summe hoch.
Dann können wir hier weiter diskutieren , alles andere ist nur heiße Luft von dir.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. September 2014, 08:10 von Bürger »
Schrei nach Gerechtigkeit

Offline Systemfehler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
[...]
Sie lassen es weil sie sinnlose "Klienten" kennen...

Und das passiert eben NICHT, der Staatsfunk wird mit aller Macht versuchen, jeden verdammten Cent von Person A einzutreiben - egal was es kostet.

Ich halte es für sehr gefährlich überhaupt nicht zu reagieren.
Nur durch viele Klagen und durch viele Leute kann man auf dieses Thema aufmerksam machen.

Aber wenn wir uns alle einfach tot stellen, so wie du es praktizierst, wie soll sich dann in diesem Land was ändern?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. September 2014, 08:11 von Bürger »
„Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen.“
Loriot

Offline rave

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 365
  • Nichtnutzer von Nichtsnutzen
Hallo,
ich habe da gut 10 Jahre mehr auf dem Buckel. Früher war das so und auch richtig, als die GEZ-Gebühr vom Rundfunkgerät abhängig war. Keins gehabt – nicht geantwortet – nicht bezahlt. Ganz einfach für Alle.

Seit 01/2013, als der Beitrag nun von der Wohnung abhängig gemacht wird, ist das „verstecken“ nicht mehr so leicht. Wer keinen Unterschlupf in einer WG findet, hats schwer unter der Brücke. Die Abmeldung beim EMA ist auch keine Lösung. Die Wohnung für religiöse Zwecke vorhalten (a la FSM) ist zwar nett, aber im Detail erfolglos, Schade!

Irgendwann kommt dann nach vieler Post der Bescheid mit Rechtsbehelf. Ob man vorher geantwortet hat oder nicht. Und dann bleiben eben die 30 Tage zum Widerspruch am besten zur Niederschrift vor Ort. Danach heißt es wohl wieder warten und dann klagen. Ich habe auch noch keinen Bescheid und die Info-Briefe lassen sich bequem ertragen. Mit der Zwangsanmeldung und der angeblich vereinbarten Ratenzahlung geht’s mir gut. Ich zahle das ja nicht. Ganz einfach für ...Mich. Warten wirs ab, ich nehme wie’s kommt. Zwischenzeitlich den RT der jeweiligen Region unterstützen, grobkörnigen Sand ins BS-Getriebe streuen, Flugblätter verteilen, an Aktionen teilnehmen: Damit geht’s mir gut und ich fühle mich besser.

VG rave


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. September 2014, 08:11 von Bürger »
'Where there is oppression the masses will rebel!'
Dazu sag ich nichts. Das wird man doch noch sagen dürfen!

Offline Camelion

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
Hallo Haansi,

Ich kenne eine Person B die ist 45 Jahre alt. Diese verfährt nach dem gleichen Schema und harrt der Dinge...
Wann kommt der 1. Gelbe Brief?

Person B gibt zu bedenken das das System in den letzten Jahren nicht untätig blieb.
Neben dem neuen unsäglichen Anknüpfungspunkt Wohnung wurde die Pfändung erleichtert.
Sollte Person A nicht auf "Gelbe Post" reagieren sperren die einem das Bankkonto.
Also rät B dringlichst ein P-Konto oder besser ein Auslandskonto z.B. in der Schweiz einzurichten.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. September 2014, 08:11 von Bürger »

Offline haaansi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Ich rufe hier nicht auf, dass jeder das gleiche machen soll. Es gibt mir einfach auf den Zeiger, dass jeder immer mit den Finger drauf gezeigt hat wenn jemand damit kam der er einfach nicht zahlen will. jeder soll so mache wie er will und glauben was er will.

Zu den Unterlagen, denkst du wirklich ich verwahre 20 Jahre lang unterlagen von denen auf? Ich schmeiße alles weg weil es mich nicht interessiert.

Ok von wem, wurde mal das Bankkonto geschlossen oder Pfändungen vorgenommen? ich kenne keinen Ihr etwa? Kommt mir nicht mit ich kenne da jemanden der jemand kennt und bei dem war das so.. Ein Person wo ihr drauf schwören könntet weil ihr es zu 100% wisst.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. September 2014, 08:11 von Bürger »

Offline tokiomotel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 806
  • Cry for Justice
Du redest um den heißen Brei herum , so wird das nichts mit dir und deiner Story.
Es geht hier nicht um deine letzten 20 genassauerten Jahre , sondern um den relevanten Zeitraum ab 2013.
Deswegen bist du doch auch bloß in diesem Forum hier gelandet. Du hast jetzt Post am Hals , wo du nicht mehr so richtig weiter weißt.
Also was willst du jetzt eigentlich genau , Stimmung machen , dafür brauchen wir bestimmt jeden wie dich.
Bringe bitte Beweise wie Beitragsbescheide ab 2013 , oder lasse bitte deine "Erfolgsmeldungen".


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. September 2014, 08:11 von Bürger »
Schrei nach Gerechtigkeit

Offline mickschecker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 877
  • an den ÖRR : "You can´t always get what you want"
Früher war das so und auch richtig, als die GEZ-Gebühr vom Rundfunkgerät abhängig war. Keins gehabt – nicht geantwortet – nicht bezahlt.
Seit 01/2013, als der Beitrag nun von der Wohnung abhängig gemacht wird, ist das „verstecken“ nicht mehr so leicht.
Was denn nun ? Warum denn immer "versteckt" wenn man immer bei der Wahrheit "keins gehabt" geblieben ist. Primitiver kann man sich doch kaum mehr als Schmarotzer outen.

So langsam empfinde ich fast Symphatie für die Änderung ab 2013 , auch wenn es mir schwer fällt.
Nach und nach kommen die Ratten alle aus ihren Löchern und bellen wie getroffene Hunde.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. September 2014, 08:11 von Bürger »
You can win if you want

Offline Redfox

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 375
Ok von wem, wurde mal das Bankkonto geschlossen oder Pfändungen vorgenommen? ich kenne keinen Ihr etwa? Kommt mir nicht mit ich kenne da jemanden der jemand kennt und bei dem war das so.. Ein Person wo ihr drauf schwören könntet weil ihr es zu 100% wisst.

Ich kenne jemanden bei dem gepfändet wurde und ich kenne auch jemand, der bisher auch nicht zahlt ohne sich hier als Held aufzuspielen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. September 2014, 08:11 von Bürger »
"Eine Abgabe ist jedenfalls immer dann eine Steuer und kein Beitrag, wenn sie Begünstigte und Nichtbegünstigte zur Finanzierung einer staatlichen Leistung heranzieht" (Paul Kirchhoff)

Offline haaansi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Ich will nix, mir gehts gut weil ich nicht Zahle. Ich habe auch in dem Bereich " EIGENE Erfahrungen" gepostet. Wusste nicht, dass ich hier die Hosen runter lassen muss wie vor Gericht mit Belegen und Beweisen.

Meine Nachricht war nur als DENKANSTOß und für eventuelle Diskussion auf dieser Basis. Ich wollte mich auch nicht als HELD aufspielen.
Aber Egal, vielleicht kann ein "Moderator/Admin" mein Beitrag komplett löschen. Wäre echt nett, ist mir zu ... hier!

Euch noch viel Spaß und ein schönes Wochenende


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. September 2014, 08:11 von Bürger »

Offline rave

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 365
  • Nichtnutzer von Nichtsnutzen
@mickschecker:
Ich würde einzelne Teile des Textes nicht aus dem Zusammenhang reißen und einzeln bewerten.
Dafür habe ich Absätze eingefügt, damit der verständige Leser 3 Botschaften zu erkennen vermag.

Der erste Teil bezieht sich auf mich, der Dritte auch. Und das steht auch so da.

Der mittlere Teil bezieht sich nicht auf mich und ist allgemeinen Ansätzen gewidmet. Ich wohne nicht unter der Brücke, nicht in einer WG und die Wohnung dient nicht religiösen Zwecken und abgemeldet bin ich auch nicht. Das ist aber das, was wohl als „Zwischenlösung“ oft propagiert wird, genau wie das „Nichtreagieren“ auf alle Schreiben. Das wird hier nur gegenübergestellt zwischen „früher“ und „heute“.

Sollte das falsch verstanden worden sein, so hoffe ich, dies hier klarstellend bewertet zu haben,

Ich empfinde die Wortwahl daher durchaus als unangebracht.

VG rave


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. September 2014, 08:11 von Bürger »
'Where there is oppression the masses will rebel!'
Dazu sag ich nichts. Das wird man doch noch sagen dürfen!

Offline tokiomotel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 806
  • Cry for Justice
Was denn nun haaaaaansi , erst große Mucke und jetzt Schwanz einziehen ?
Du musst hier gar nichts belegen und beweisen !
Nur Schauspieler gibt es schon beim ÖRR genug.
Schönes spaßiges WE du Möchtegern-Held .


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. September 2014, 08:12 von Bürger »
Schrei nach Gerechtigkeit

Offline leonardodavinci

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 285
Ich kenne jemanden bei dem gepfändet wurde

Auf der Basis von Nichtreaktion nach 01/13?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. September 2014, 08:12 von Bürger »
"Ein Anspruch, dass alle Aspekte eines Sachverhalts zu nennen sind, lässt sich aus dem Programmgrundsatz nicht ableiten und stände auch nicht in Einklang mit der grundgesetzlich geschützten Rundfunkfreiheit."
WDR-Intendant Tom Buhrow, Antwort auf Programmbeschwerde der Publikumskonferenz e.V.

Tags: