Verlinkte Ereignisse

  • Rostock, Stammtisch, 8.10.14, 20 Uhr: 08. Oktober 2014

Autor Thema: Rostock, Stammtisch, 8.10.14, 20 Uhr  (Gelesen 1985 mal)

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.345
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen
Rostock, Stammtisch, 8.10.14, 20 Uhr
« am: 21. September 2014, 19:17 »
Rostock, Stammtisch, 08.10.14

Volksküche

Mittwoch, 08.10.14, 20 Uhr

im JAZ Rostock e.V., Lindenstraße 3B, 18055 Rostock;

Jugend Alternativ Zentrum im Netz:
http://www.jaz-rostock.de/

eingezeichnete Wegbeschreibung hier:
http://www.openstreetmap.org/way/294662178#map=17/54.08402/12.14427


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.345
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen
Re: Rostock, Stammtisch, 8.10.14, 20 Uhr
« Antwort #1 am: 05. Oktober 2014, 21:42 »
Hallo liebe Mitstreiter in Rostock

RA Bölck setzt sich für unsere Sache ein.
Er war auch schon beim Runden Tisch in Hamburg.

Also, wenn auch dieser Runde Tisch größer wird, wäre es vielleicht auch möglich, RA Bölck dafür
zu gewinnen.

Ansonsten bitte sich an den Runden Tisch in Hamburg wenden.

Nächster Treff dort, Do. 23.10.14

http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,11375.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Tags: