Autor Thema: Der Freitag: "Wie der heimische Film doch noch zu retten wäre"  (Gelesen 711 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.100
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Wir müssen hier raus
Wie der heimische Film doch noch zu retten wäre.
Eine Systemkritik und ein Finanzierungsvorschlag



Was läuft, Alter? Irgendwas aus Deutschland
Foto: Hans Wiedl/DPA


Weit über 200 deutsche Filme werden jedes Jahr produziert und kommen ins Kino. Aber nur etwa zehn Filme bringen es auf Besucherzahlen um eine Million. Mit anderen Worten: Ungefähr 500 Millionen Euro werden investiert, um lachhaft magere Resultate zu erzielen. Noch nicht einmal fünf Prozent der produzierten Filme erreichen Besucher in nennenswerter Zahl.

mehr auf:

https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/wir-muessen-hier-raus


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: