Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Katholiken: Zahl der Kirchenaustritte steigt deutlich an  (Gelesen 1361 mal)

f

fox

  • Beiträge: 437
Ihr fragt euch jetzt was das mit dem Rundfunkbeitrag zu tun hat ? ???

Zitat
Der katholischen Kirche laufen die Mitglieder davon: Im vergangenen Jahr traten fast 180.000 Menschen aus, deutlich mehr als noch 2012. Grund dafür dürfte vor allem die Finanzaffäre um den abberufenen Limburger Bischof Tebartz-van Elst sein.
Es wird zwar von der Kirche ein anderer Grund dafür genannt, aber wenn ein normaler Bürger nur ein definiertes Einkommen hat, und dann noch für den Zwangsbeitrag bezahlen muß, bleibt ihm meist nur noch die Möglichkeit, die Kirchensteuer einzusparen; denn es ist einfacher, von der Kirche auszutreten als von dem Zwangsbeitrag befreit zu werden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

z

zuwider

http://www.mz-web.de/politik/-180-000-austritte--exodus-aus-der-katholischen-,20642162,27883792.html
interessant vor allem dieser Satz:

Der Frankfurter Pfarrer Werner Otto nannte die umfassende Offenlegung der Daten alternativlos. „Am Fall Tebartz-van Elst kann man sehen, wie Verschleierung von Vermögen und Ausgaben, aber auch dubiose Entscheidungsstrukturen und fehlende Kontrollen den Missbrauch von Macht begünstigen“, erklärte Otto, der Sprecher eines kritischen Kreises von Priestern im Bistum ist. (dpa)

Das trifft 100% ig auch für den sogenannten ÖRR zu!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

 
Nach oben