gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen Juni 2014 => Thema gestartet von: Uwe am 24. Juni 2014, 10:22

Titel: TZ: "TV-Kritik: Soll sich Béla Réthy entschuldigen?"
Beitrag von: Uwe am 24. Juni 2014, 10:22
TZ:
"TV-Kritik: Soll sich Béla Réthy entschuldigen?"


(http://www.tz.de/bilder/2014/06/23/3650405/901662416-tv-kritik-fkn_20140623-203716-1lbwM6CjjMEJ.jpg)
© fkn

München - In seiner TV-Kritik formuliert tz-Kolumnist Jörg Heinrich wieder einige skurrile Beobachtungen - unter anderem Béla Réthys Diss für einen schwulen Südländer.

Als Höhlenforscher Johann Westhauser wieder ans Tageslicht kam, erklärte sein Arzt: „Fußball interessiert ihn nicht so. Die Hirnfunktion ist soweit in Ordnung.“ Das ist schön, wir fürchten nur: Der gute Mann ist eine Ausnahme.
„Billionen von Fernsehzuschauern“, so Oliver Kahn mit leichter Untertreibung, sind im WM-Rausch, und die Sender drehen am Rad. Wir scannen die Hirnfunktionen von ARD und ZDF.

mehr auf:

http://www.tz.de/sport/fussball/tv-kritik-cerne-gift-anschlag-zdf-ollis-3650405.html