gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen März 2014 => Thema gestartet von: Uwe am 12. März 2014, 11:45

Titel: Verdi will Werbefreiheit und freie Bahn im Internet für ARD und ZDF
Beitrag von: Uwe am 12. März 2014, 11:45
Verdi will Werbefreiheit und freie Bahn im Internet für ARD und ZDF

(http://resources.emartin.net/blog/pic/meedia-live.jpg)

Die Gewerkschaft Verdi : Fünf Thesen zur Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Fernsehen Wie geht es weiter mit dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk? Am Donnerstag debattieren die Ministerpräsidenten der Länder über die Rundfunkgebühren und einen geplanten Jugendkanal. Auch die Gewerkschaft Verdi hat sich Gedanken gemacht - und fordert nun u.a. weitgehende Werbefreiheit bei ARD und ZDF sowie weniger Beschränkungen der digitalen Verbreitung von Programmen.

mehr auf:
http://meedia.de/2014/03/12/verdi-will-werbefreiheit-und-freie-bahn-im-internet-fuer-ard-und-zdf/
Titel: Re: Verdi will Werbefreiheit und freie Bahn im Internet für ARD und ZDF
Beitrag von: Wolfman am 12. März 2014, 13:08
"Die Gewerkschaft vermisst die Vertretung der Zuschauer in den Rundfunk- und Verwaltungsräten"
Guter Ansatz, sonst viel Mist!
"Grundversorgung" heisst auf keinen Fall,  8 Mrd. Zwangsgebühren zu verballern!
Titel: Re: Verdi will Werbefreiheit und freie Bahn im Internet für ARD und ZDF
Beitrag von: Sophia.Orthoi am 12. März 2014, 15:49
Zwangsbeitrag für Verdi?
Titel: Re: Verdi will Werbefreiheit und freie Bahn im Internet für ARD und ZDF
Beitrag von: Auftakteule am 12. März 2014, 16:21
Haben wir ja schon - für den Personalrat.