gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen November 2013 => Thema gestartet von: Uwe am 19. November 2013, 18:26

Titel: ARD blamiert sich mit Oliver Stones Kennedy-Film
Beitrag von: Uwe am 19. November 2013, 18:26
                                       ARD blamiert sich mit Oliver Stones Kennedy-Film


Weil der Anstalt wohl zum 50. Jahrestag des Mordes an John F. Kennedy nichts einfällt, zeigt sie "JFK". Dieser Film verherrlicht einen Schauprozess, der einem Unschuldigen das Leben ruinierte.

Mit dieser Behauptung beschmutzt die ARD nachträglich den Namen eines unschuldigen Toten, der sich nicht mehr wehren kann: Clay Shaw.

mehr auf:
http://www.welt.de/kultur/article122053084/ARD-blamiert-sich-mit-Oliver-Stones-Kennedy-Film.html