gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen Oktober 2013 => Thema gestartet von: Uwe am 28. Oktober 2013, 16:06

Titel: Öffentlich-rechtlicher Rundfunk muss auch Jugend ansprechen
Beitrag von: Uwe am 28. Oktober 2013, 16:06
Öffentlich-rechtlicher Rundfunk muss auch Jugend ansprechen

Zum ARD und ZDF-Jugendkanal erklären Cem Özdemir, Bundesvorsitzender, und Tabea Rößner, Bundestagsabgeordnete von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Doch viele junge Menschen fühlen sich vom öffentlich-rechtlichen Programm nicht angesprochen. Daher müssen die Rundfunkanstalten wie auch die Verantwortlichen in den Ländern die Frage beantworten, wie junge Menschen vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk erreicht werden können.

mehr auf:
http://bundespresseportal.de/bundesmeldungen/item/17007-%C3%B6ffentlich-rechtlicher-rundfunk-muss-auch-jugend-ansprechen-zum-ard-und-zdf-jugendkanal-erkl%C3%A4ren-cem-%C3%B6zdemir,-bundesvorsitzender,-und-tabea-r%C3%B6%C3%9Fner,-bundestagsabgeordnete-von-b%C3%BCndnis-90-die-gr%C3%BCnen.html
Titel: Re: Öffentlich-rechtlicher Rundfunk muss auch Jugend ansprechen
Beitrag von: Bernd am 28. Oktober 2013, 19:11
Nee, es muss die Ansprechen die Bereit sind dafür zu bezahlen.
Titel: Re: Öffentlich-rechtlicher Rundfunk muss auch Jugend ansprechen
Beitrag von: Rochus am 29. Oktober 2013, 07:33
Aber wer von den Privaten sendet denn länger als nötig die Nase von Herrn Özdemir?