gez-boykott.de::Forum

Aktuelles => Aktuelles => Pressemeldungen Januar 2022 => Thema gestartet von: quiet.observer am 03. Januar 2022, 13:21

Titel: Arnold Vaatz (CDU) fordert Rücktritt der ZDF-Spitze wegen Nazi-Vergleich
Beitrag von: quiet.observer am 03. Januar 2022, 13:21
Tichys Einblick, 02.01.2022
„Konkrete Vernichtungsphantasien“ – Programmbeschwerde gegen ZDF wegen Blinddarm-Vergleich
Der ehemalige Hörfunkrat, Bürgerrechtler und CDU-Politiker Arnold Vaatz hat Programmbeschwerde gegen das ZDF erhoben.
In einem Beitrag über Ungeimpfte sieht er eine "Argumentationskette der Nazis" - und fordert daher den Rücktritt der ZDF-Führungsspitze.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/zdf-programmbeschwerde-umgeimpfte-blinddarm


Die Inhalte dieser und weiterer Veröffentlichungen sowie auch die Grundhaltungen des Verfassers/ Veröffentlichungsmediums spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des gez-boykott-Forums, dessen Moderatoren und dessen Mitglieder wider und werden hiermit auch nicht zu eigen gemacht. Die Erwähnung/ Verlinkung/ Zitierung/ Diskussion erfolgt unter Berufung auf die Meinungsfreiheit gem. Artikel 5 Grundgesetz und zur Ermöglichung einer weitestgehend ungefilterten öffentlichen Meinungsbildung sowie zur Dokumentation.
Titel: Re: Arnold Vaatz (CDU) fordert Rücktritt der ZDF-Spitze wegen Nazi-Vergleich
Beitrag von: Spark am 05. Januar 2022, 14:03
Zitat
Sie (Anm.: Frau Bosetti) sagte damals: „Wäre die Spaltung der Gesellschaft wirklich etwas so Schlimmes? Sie würde ja nicht in der Mitte auseinanderbrechen, sondern ziemlich weit rechts unten. Und so ein Blinddarm ist ja nicht im strengeren Sinne essentiell für das Überleben des Gesamtkomplexes.“
Quelle: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/zdf-programmbeschwerde-umgeimpfte-blinddarm

Nun, ich kenne diese Frau Bosetti nicht und der Name sagt mir auch nichts. Aber wie es scheint, hat diese Frau Bosetti eine Sendung im ZDF, in der die besagte Aussage wohl von ihr getätigt wurde.

Interessant ist, dass sie damit Menschen, welche dieser Impfung eher kritisch gegenüberstehen, pauschal in eine "Ecke" der Gesellschaft einordnet. Und diese "Ecke" läßt sich ihrer Äusserung entnehmen.
Da fallen mir - und vielleicht nicht nur mir - einige Parallelen zu früheren und auch noch aktuellen Begebenheiten auf.
Wurde nicht mit Kritikern eines gewissen "Oma-Liedes" oder mit Kritikern des aktuellen Rundfunkbeitrages in ähnlicher Weise verfahren?

Ist das vielleicht die "Orientierungshilfe", auf die sich das Bundesverfassungsgericht in seiner Entscheidung vom 18.07.2018 berufen hat?

Also ehrlich gesagt, auf so eine "Orientierungshilfe" kann ich sehr gut verzichten, denn ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass hier nationalsozialistisches Gedankengut zum Besten gegeben wurde.
Titel: Re: Arnold Vaatz (CDU) fordert Rücktritt der ZDF-Spitze wegen Nazi-Vergleich
Beitrag von: DumbTV am 05. Januar 2022, 23:10
Damit keine Spekulationen über das von Frau Bosetti Gesagte entstehen, kann sich u.a. an folgenden Stellen jeder selbst ein Bild davon machen:

Omikron – und täglich grüßt das Lockdowntier | Bosetti will reden!
03.12.2021 [Video 6:37 Min]
https://www.youtube.com/watch?v=atW4xwI5gjA
Die Stelle mit "dem Blinddarm":
https://www.youtube.com/watch?v=atW4xwI5gjA&t=246


Und Ihre "Entschuldigung":
Sarah Bosetti | Die Blinddarm-Entschuldigung
06.12.2021 [Video 7:56 Min]
https://www.youtube.com/watch?v=d4QIFFS53Rc

Bemerkung:
Während die ursprüngliche Sendung auf den Kanälen der Öffentlich-Rechtlichen "gesendet" wurde, ist Ihre "Entschuldigung" lediglich auf Ihrem privaten Kanal zu sehen.



Ergänzend, wie ich finde eine gelungene und entlarvende Analyse zu obigen Videos:
Blinddarm
18.12.2021 [Video 23:54 Min]
https://www.youtube.com/watch?v=Sycbym-hx4o


Die Inhalte dieser und weiterer Veröffentlichungen sowie auch die Grundhaltungen des Verfassers/ Veröffentlichungsmediums spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des gez-boykott-Forums, dessen Moderatoren und dessen Mitglieder wider und werden hiermit auch nicht zu eigen gemacht. Die Erwähnung/ Verlinkung/ Zitierung/ Diskussion erfolgt unter Berufung auf die Meinungsfreiheit gem. Artikel 5 Grundgesetz und zur Ermöglichung einer weitestgehend ungefilterten öffentlichen Meinungsbildung sowie zur Dokumentation.
Titel: Re: Arnold Vaatz (CDU) fordert Rücktritt der ZDF-Spitze wegen Nazi-Vergleich
Beitrag von: ChrisLPZ am 26. Januar 2022, 11:56
berliner-zeitung.de, 23.01.2022

Hassrede gegen Menschen
CDU-Politiker Vaatz fordert Rücktritt der gesamten ZDF-Führung

Arnold Vaatz fordert wegen Aussagen der Kabarettistin Sarah Bosetti den Rücktritt der ZDF-Spitze und eine Stellungnahme des Rundfunkrates.

Zitat
Die ZDF-Kabarettistin Sarah Bosetti hat Teile der Gesellschaft mit dem Blinddarm verglichen. Der DDR-Bürgerrechtler und CDU-Politiker Arnold Vaatz fordert deshalb eine Stellungnahme des Rundfunkrates. Zudem hält Vaatz „den Rücktritt von Intendant Bellut, Programmdirektor Himmler und Chefredakteur Frey“ für geboten. Hintergrund: Der von Bosetti in einer ZDF-Sendung gesagte Satz „Und so ein Blinddarm ist ja nicht im strengeren Sinne essentiell für das Überleben des Gesamtkomplexes“, der für hitzige Diskussionen sorgte. Bosetti bezog sich auf ein mögliches Auseinanderbrechen der Gesellschaft im Zusammenhang mit Corona-Maßnahmen.
[…]

Weiterlesen auf:
https://www.berliner-zeitung.de/news/cdu-politiker-vaatz-fordert-ruecktritt-der-gesamten-zdf-fuehrung-li.207700 (https://www.berliner-zeitung.de/news/cdu-politiker-vaatz-fordert-ruecktritt-der-gesamten-zdf-fuehrung-li.207700)



Die Inhalte dieser und weiterer Veröffentlichungen sowie auch die Grundhaltungen des Verfassers/ Veröffentlichungsmediums spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des gez-boykott-Forums, dessen Moderatoren und dessen Mitglieder wider und werden hiermit auch nicht zu eigen gemacht. Die Erwähnung/ Verlinkung/ Zitierung/ Diskussion erfolgt unter Berufung auf die Meinungsfreiheit gem. Artikel 5 Grundgesetz und zur Ermöglichung einer weitestgehend ungefilterten öffentlichen Meinungsbildung sowie zur Dokumentation.
Titel: Re: Arnold Vaatz (CDU) fordert Rücktritt der ZDF-Spitze wegen Nazi-Vergleich
Beitrag von: quiet.observer am 19. Februar 2022, 12:42
... wir nehmen den Faden noch einmal auf: Nachdem das ZDF sich "dummgestellt" hat, hat Vaatz noch einmal nachgelegt:

Nach Hetze gegen Ungeimpfte: Vaatz erhebt neue Vorwürfe gegen ZDF-Intendanten Bellut

Eine ZDF-„Komikerin“ verglich Ungeimpfte mit einem Blinddarm – daraufhin legte Rundfunkpolitiker Arnold Vaatz Beschwerde ein. Doch ZDF-Intendant Thomas Bellut verteidigte die Mitarbeiterin nicht nur, sondern machte sich ihre Aussagen zu eigen. Vaatz legte nun erneut ein Schreiben an den Fernsehrat vor.


Beigefügt hat er einen Fragenkatalog, dessen für uns wesentlichste Frage lautet:

„Für wie gerechtfertigt hält es der Sender, sich von jenen Menschen, die er als Blinddärme der Gesellschaft herabwürdigt, mit gesetzlichem Zwang finanzieren zu lassen?“

Da kann ich nur sagen: Danke, Herr Vaatz !!!

Weiterlesen hier: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/arnold-vaatz-thomas-bellut-umgeimpfte-blinddarm-erklaerungsnot/

Titel: Re: Arnold Vaatz (CDU) fordert Rücktritt der ZDF-Spitze wegen Nazi-Vergleich
Beitrag von: Hako am 19. Februar 2022, 16:57
Ich weise hier auf die Auffassung der Staatsanwaltschaft Mainz dazu hin, ob die Aussagen von Sarah Bosetti als (Kollektiv-)Beleidigung oder gar Volksverhetzung zu werten ist:
https://fragdenstaat.de/anfrage/volksverhetzung-sarah-bosetti-und-zdf/ (https://fragdenstaat.de/anfrage/volksverhetzung-sarah-bosetti-und-zdf/)

Über eine Beurteilung der rechtlichen Einschätzung durch die Staatsanwaltschaft Mainz enthalte ich mich.
Aber die Kommentierung
Zitat
Die Begründung an sich ist schon mehr als fragwürdig, die Entscheidung war aber auf Grund der §§ 146, 147 GVG zu erwarten.
läßt tief blicken.
Titel: Re: Arnold Vaatz (CDU) fordert Rücktritt der ZDF-Spitze wegen Nazi-Vergleich
Beitrag von: Spark am 19. Februar 2022, 20:27
Also die Begründung der Ablehnung durch die Staatsanwaltschaft ist schon nachvollziehbar. Das bedeutet aber jetzt nicht, dass ich damit die Äußerungen von dieser Frau Bosetti herunterspielen will.
Allerdings scheint sich auch alles zu sehr auf den falschen Punkt zu konzentrieren, denn dieses "Blinddarm-Geplapper" ist eigentlich mehr nebensächlich.

Als viel gravierender empfinde ich, an welchem Punkt sie die "Spaltung" der Gesellschaft ansetzt. Und die Formulierung: "...ziemlich weit rechts unten." spricht da schon eine mehr als deutliche Sprache, denn damit werden Menschen, welche sich, aus was für Gründen auch immer, nicht impfen lassen wollen, pauschal eben genau diesem Punkt zugeordnet.

Das ist nicht neu, denn das haben wir vor 2 Jahren schon in ähnlicher Weise durch einen WDR Mitarbeiter in Bezug auf Kritiker eines gewissen Liedes erlebt. Er hat zwar damals die Kritiker nicht direkt einer gewissen Ecke zugeordnet, dafür aber deren Großmütter.
Titel: Re: Arnold Vaatz (CDU) fordert Rücktritt der ZDF-Spitze wegen Nazi-Vergleich
Beitrag von: ChrisLPZ am 20. Februar 2022, 18:30
tichyseinblick.de, 19.02.2022

Blinddarm-Gate
Nach Hetze gegen Ungeimpfte: Vaatz erhebt neue Vorwürfe gegen ZDF-Intendanten Bellut


Zitat
Eine ZDF-„Komikerin“ verglich Ungeimpfte mit einem Blinddarm – daraufhin legte Rundfunkpolitiker Arnold Vaatz Beschwerde ein. Doch ZDF-Intendant Thomas Bellut verteidigte die Mitarbeiterin nicht nur, sondern machte sich ihre Aussagen zu eigen. Vaatz legte nun erneut ein Schreiben an den Fernsehrat vor.
[…]

Vaatz endet mit einem Fragenkatalog an den ZDF-Fernsehrat, unter anderem: „Teilt der Sender die Auffassung der in Rede stehenden Kulturschaffenden Bosetti aus deren vom Intendanten zitierten Video, dass eine Reihe dort genannte Journalisten ‚rechte Hetzer‘ sind?“.

Und zuletzt: „Für wie gerechtfertigt hält es der Sender, sich von jenen Menschen, die er als Blinddärme der Gesellschaft herabwürdigt, mit gesetzlichem Zwang finanzieren zu lassen?“

Weiterlesen auf:
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/arnold-vaatz-thomas-bellut-umgeimpfte-blinddarm-erklaerungsnot/ (https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/arnold-vaatz-thomas-bellut-umgeimpfte-blinddarm-erklaerungsnot/)


Die Inhalte dieser und weiterer Veröffentlichungen sowie auch die Grundhaltungen des Verfassers/ Veröffentlichungsmediums spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des gez-boykott-Forums, dessen Moderatoren und dessen Mitglieder wider und werden hiermit auch nicht zu eigen gemacht. Die Erwähnung/ Verlinkung/ Zitierung/ Diskussion erfolgt unter Berufung auf die Meinungsfreiheit gem. Artikel 5 Grundgesetz und zur Ermöglichung einer weitestgehend ungefilterten öffentlichen Meinungsbildung sowie zur Dokumentation.