gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen April 2019 => Thema gestartet von: ChrisLPZ am 29. April 2019, 22:37

Titel: Umzug, Sozialfall & Co. So befreien Sie sich jetzt ganz legal vom R.beitrag
Beitrag von: ChrisLPZ am 29. April 2019, 22:37
(https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/hna.png)
Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/hna.png

HNA, 29.04.2019
Umzug, Sozialfall & Co.
So befreien Sie sich jetzt ganz legal vom Rundfunkbeitrag
Der Rundfunkbeitrag ist für alle verpflichtend. Doch viele Deutsche sind damit nicht einverstanden - und wehren sich. Was Sie dabei beachten müssen, erfahren Sie hier.

Von Jasmin Pospiech

Zitat
Seit Januar 2013 müssen alle deutschen Haushalte Haushalte einen einheitlichen Rundfunkbeitrag zahlen, der vom Beitragsservice allgemein erhoben wird. Das Geld daraus fließt an die öffentlich-rechtliche Sendern wie ARD, ZDF und Deutschlandradio. Doch mit der Einführung vor vier Jahren gab es viel Unmut bei den Deutschen. Schließlich ist die Rundfunkgebühr in vieler Augen nicht fair.

Rundfunkgebühr: Befreiung für Zweitwohnsitz beantragen
[…]
Rundfunkgebühr: Pauschalbetrag bleibt immer gleich
[…]
Umzug in Wohn- oder Lebensgemeinschaften: Beitrag abmelden
[…]
"Besondere wirtschaftliche Härte" - Ausnahmefälle werden befreit
[…]
Landespflegegeld in Bayern: Antrag auf Befreiung von Rundfunkbeitrag lohnt sich
[…]

Weiterlesen auf:
https://www.hna.de/geld/rundfunkbeitrag-2019-ausnahmefaellen-legal-befreien-lassen-gehen-zr-8124475.html (https://www.hna.de/geld/rundfunkbeitrag-2019-ausnahmefaellen-legal-befreien-lassen-gehen-zr-8124475.html)

Hinweis/ Aufruf:
Statt diese Pressemeldung (nur) hier intern im Forum zu kommentieren, kann und sollte besser bei der Quelle selbst öffentliche Aufklärung betrieben werden durch sachlich-kritische Kommentierung sowie durch ebenfalls sachlich-kritische Nachricht an Redaktion und Autor des Artikels - gern auch zur Kenntnis an weitere Adressaten bei der Quelle selbst, an Medienpolitiker, Wahlkreisabgeordnete usw. Dies kann jedes Forum-Mitglied und auch Nicht-Mitglied tun.
Der/ die jeweilige Kommentar oder Nachricht (einschl. etwaiger Reaktionen) können dann hier im Thread wiedergegeben werden - unter Berücksichtigung der Forum-Regeln (https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,5770.0.html) einschl. Anonymisierungen etc.
Danke für die aktive Mitwirkung!