gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen Januar 2019 => Thema gestartet von: Uwe am 17. Januar 2019, 12:05

Titel: Bei "Menschen hautnah" WDR gibt Fehler in drei Fernsehdokumentationen zu
Beitrag von: Uwe am 17. Januar 2019, 12:05
(https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/focus.png)
Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/focus.png

Focus 17.01.2019

Bei "Menschen hautnah"
WDR gibt Fehler in drei Fernsehdokumentationen zu
In drei Filmen der Dokumentationsreihe "Menschen hautnah" im WDR Fernsehen gibt es nach Angaben des Senders Fehler und Verstöße gegen journalistische Standards.

Zitat
[...] Man bedauere die Verletzung der journalistischen Sorgfaltspflicht. Der Sender wolle die Filme weiter prüfen, an den bisher bekannten Stellen korrigieren und dies transparent machen.

Weiterlesen auf:
https://www.focus.de/kultur/kino_tv/bei-menschen-hautnah-wdr-raeumt-fehler-in-drei-fernsehdokumentationen-ein_id_10196605.html (https://www.focus.de/kultur/kino_tv/bei-menschen-hautnah-wdr-raeumt-fehler-in-drei-fernsehdokumentationen-ein_id_10196605.html)

siehe auch:
Ein Paar für viele Lebenslagen ( Süddeutsche Zeitung )

https://www.sueddeutsche.de/medien/wdr-ein-paar-fuer-viele-lebenslagen-1.4290069 (https://www.sueddeutsche.de/medien/wdr-ein-paar-fuer-viele-lebenslagen-1.4290069)

mehr Info hier:
https://twitter.com/PaulBartmuss/status/1084843616550510592 (https://twitter.com/PaulBartmuss/status/1084843616550510592)
Titel: Re: Bei "Menschen hautnah" WDR gibt Fehler in drei Fernsehdokumentationen zu
Beitrag von: ChrisLPZ am 18. Januar 2019, 18:22
(https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/spiegel_online.png)
Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/spiegel_online.png

Spiegel, 18.01.2019

WDR räumt Fehler und Verstöße gegen Standards ein

Recycelte Protagonisten, geänderte Namen, falsche Altersangaben: Bei drei Folgen des Doku-Formats "Menschen hautnah" hat der WDR "nicht akzeptables" Vorgehen zugegeben. Die Hinweise kamen via Twitter.

hpi/dpa

Zitat
Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hat für drei seiner Fernsehdokumentationen Fehler und Verstöße gegen journalistische Standards eingeräumt. In den Filmen tritt unter anderem jeweils dasselbe Paar auf, aber der Mann heißt dabei einmal Sven und einmal Oli. Auch stimmen die Altersangaben und Jahreszahlen nicht an allen Stellen überein. […]

Weiterlesen auf:
http://www.spiegel.de/kultur/tv/wdr-fehler-und-verstoesse-gegen-standards-bei-menschen-hautnah-a-1248667.html (http://www.spiegel.de/kultur/tv/wdr-fehler-und-verstoesse-gegen-standards-bei-menschen-hautnah-a-1248667.html)

Weiterer Artikel zu dieser dpa-Meldung erschienen auf:
WDR gibt Ungereimtheiten bei Doku-Reihe zu
https://www.welt.de/kultur/medien/article187272370/Menschen-hautnah-WDR-gibt-Ungereimtheiten-bei-Doku-Reihe-zu.html
(Danke an User Fox für den Hinweis)
Titel: Re: Bei "Menschen hautnah" WDR gibt Fehler in drei Fernsehdokumentationen zu
Beitrag von: Uwe am 18. Januar 2019, 19:55
(https://www.dwdl.de/grafik/features/logodl_dwdl_a_weiss.jpg)
Quelle Logo:https://www.dwdl.de/grafik/features/logodl_dwdl_a_weiss.jpg

DWDL 18.01.2019
"Das Vertrauensverhältnis ist zerstört"
WDR beendet Zusammenarbeit mit Doku-Autorin
Im Fall der journalistisch nicht korrekten WDR-Dokus zieht der Sender nun weitreichende Konsequenzen: Die Autorin der Filme wird nicht mehr beauftragt. Eine Doku wird nun aufgrund der Mängel aus der Mediathek entfernt.

von Timo Niemeier 

Zitat
[...] Ellen Ehni sagt: "Wir müssen dafür Sorge tragen, unseren eigenen hohen Standards zu entsprechen. Uns zeichnet gerade aus, dass auch emotionale Geschichten durch und durch authentisch sind. Das ist mein und unser journalistisches Selbstverständnis - und das gilt natürlich für jeden einzelnen Film."

weiterlesen auf:
https://www.dwdl.de/nachrichten/70604/wdr_beendet_zusammenarbeit_mit_dokuautorin/ (https://www.dwdl.de/nachrichten/70604/wdr_beendet_zusammenarbeit_mit_dokuautorin/)
Titel: Re: Bei "Menschen hautnah" WDR gibt Fehler in drei Fernsehdokumentationen zu
Beitrag von: chocktv am 19. Januar 2019, 10:38
War das alles?
Mit einfachen Entschuldigungen glaubt man, dass das Vertrauen wieder hergestellt ist?


Edit "Bürger":
Aus Kapazitätsgründen sowie aus Gründen der Übersicht bleibt dieser Thread mind. vorübergehend geschlossen. Vertiefende inhaltliche Diskussionen dieser Art kann das Forum aufgrund der Vielzahl akuter Probleme mit dem sog. "Rundfunkbeitrag" nicht leisten. Derlei inhaltliche Diskussionen sind besser aufgehoben bei dem
Standige Publikumskonferenz e.V.
http://publikumskonferenz.de/forum/
https://publikumskonferenz.de/blog/
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.