gez-boykott.de::Forum

Aktuelles => Aktuelles => Pressemeldungen Januar 2019 => Thema gestartet von: Uwe am 09. Januar 2019, 14:01

Titel: ARD-Gehälter zeigen: Forderung nach höheren GEZ-Gebühren ist dreist
Beitrag von: Uwe am 09. Januar 2019, 14:01
(https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/focus.png)
Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/focus.png

9422 Euro Monatskosten pro Mitarbeiter
ARD-Gehälter zeigen:
Forderung nach höheren GEZ-Gebühren ist dreist


Quelle: Focus 09.01.2019


Zitat
Die öffentlich-rechtlichen deutschen Sender jammern über die angeblich zu geringen Rundfunkgebühren. Sie hätten gerne einen Aufschlag. Doch ein aktueller Medienbericht legt offen: Die ARD zahlt ihren Mitarbeitern Top-Gehälter. Bevor er den Gebührenzahler erneut zur Kasse bittet, muss der Sender seine exorbitanten Personalkosten senken.


Weiterlesen auf:
https://www.focus.de/finanzen/news/9422-euro-monatskosten-pro-mitarbeiter-medienbericht-enthuellt-ard-zahlt-ihren-mitarbeitern-irre-gehaelter_id_10160504.html (https://www.focus.de/finanzen/news/9422-euro-monatskosten-pro-mitarbeiter-medienbericht-enthuellt-ard-zahlt-ihren-mitarbeitern-irre-gehaelter_id_10160504.html)
Titel: Re: ARD-Gehälter zeigen: Forderung nach höheren GEZ-Gebühren ist dreist
Beitrag von: Uwe am 19. Januar 2019, 17:08
Focus löschte den ARD-kritischen Artikel kommentarlos.

Zitat
Fehlerseite
Die Seite kann nicht angezeigt werden
Lieber FOCUS-Online-User,
die von Ihnen aufgerufene Seite ist leider nicht vorhanden. Bitte versuchen Sie, den von Ihnen gewünschten Inhalt über die Suche oder über unser Inhaltsverzeichnis zu finden. Sollten Sie noch weitere Fragen zu FOCUS Online haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.

https://www.focus.de/finanzen/news/9422-euro-monatskosten-pro-mitarbeiter-medienbericht-enthuellt-ard-zahlt-ihren-mitarbeitern-irre-gehaelter_id_10160504.html (https://www.focus.de/finanzen/news/9422-euro-monatskosten-pro-mitarbeiter-medienbericht-enthuellt-ard-zahlt-ihren-mitarbeitern-irre-gehaelter_id_10160504.html)
Titel: Re: ARD-Gehälter zeigen: Forderung nach höheren GEZ-Gebühren ist dreist
Beitrag von: Kurt am 19. Januar 2019, 18:12
Wie irgendwann mal schon geschrieben:
Immer kritische Artikel vor dem Breittreten in Foren oder im Gesichterbuch SICHERN  >:D

Wer es weiterhin lesen möchte - voila:
ARD-Gehälter zeigen: Forderung nach höheren GEZ-Gebühren ist dreist
https://web.archive.org/web/20190111053919/https://www.focus.de/finanzen/news/9422-euro-monatskosten-pro-mitarbeiter-medienbericht-enthuellt-ard-zahlt-ihren-mitarbeitern-irre-gehaelter_id_10160504.html

Gruß
Kurt

PS: Sichern von webseiten:
dies aufrufen: https://web.archive.org/
und bei "Save page now" die URL/Adresse der webseite eintragen und "Save Page" drücken
Titel: Re: ARD-Gehälter zeigen: Forderung nach höheren GEZ-Gebühren ist dreist
Beitrag von: Bürger am 19. Januar 2019, 19:43
...es steht zu vermuten, dass auch hier ver.di's Hände mit im Spiel sind - siehe u.a. auch gechasster Author des heise/telepolis-Artikels
ARD: Durchschnittliche Monatsvergütung von 9.400 € höher als bei DAX-Konzernen
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,29740.msg186336
und diesbezügliche "Replik"unter
Den staatlichen Rundfunk hässlich gerechnet
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,29833.0.html

Der auslösende "offene Brief" von ver.di siehe unter
9422 Euro Durchschnittsgehalt?
https://rundfunk.verdi.de/ueber-uns/nachrichten/++co++768effbc-14fd-11e9-a25b-525400423e78
Titel: Re: ARD-Gehälter zeigen: Forderung nach höheren GEZ-Gebühren ist dreist
Beitrag von: Housebrot am 20. Januar 2019, 10:51
Der auslösende "offene Brief" von ver.di siehe unter
9422 Euro Durchschnittsgehalt?
https://rundfunk.verdi.de/ueber-uns/nachrichten/++co++768effbc-14fd-11e9-a25b-525400423e78

getroffene Hunde bellen...

übrigens:
Je höher das Gehalt eines Gewerkschaftsmitglieds, desto höher der abzuführende Gewerkschaftsbeitrag.


Grüße
Adonis