gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen Juni 2018 => Thema gestartet von: seppl am 10. Juni 2018, 18:19

Titel: Programmbeschwerde Plüschhase: ZDF-Intendant Bellut bittet um Entschuldigung
Beitrag von: seppl am 10. Juni 2018, 18:19
(https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/pro_christliches_medienmagazin.png)

06.06.2018 Programmbeschwerde

Zitat
Ein Plüschhase statt Jesus am Kreuz – so hatte die Satiresendung „heute-show“ das Passionsgeschehen gezeigt. In einer offiziellen Reaktion hat ZDF-Intendant Thomas Bellut jetzt Verständnis für eine Programmbeschwerde des Christlichen Medienverbundes KEP geäußert – und um Entschuldigung gebeten.

Auf seine Programmbeschwerde zu einem Beitrag der Satiresendung „heute-show“, der die Passionsgeschichte mit einem gekreuzigten Plüschhasen darstellte, bekam der Christliche Medienverbund KEP Antwort vom Intendanten des ZDF, Thomas Bellut. In seinem Schreiben legte Bellut zunächst ausführlich dar, dass es der Redaktion der „heute-show“ darum gegangen sei, eine absurde Islamkritik von AfD-Chef Jörg Meuthen zu widerlegen. In einer satirisch überspitzten Darstellung habe man „die Instrumentalisierung christlich-abendländischer Werte durch die AfD zur Rechtfertigung islamkritischer Ressentiments angeprangert“.

weiter auf
https://www.pro-medienmagazin.de/medien/fernsehen/2018/06/06/zdf-intendant-bittet-um-entschuldigung/


Edit "Bürger":
Aus Kapazitätsgründen sowie aus Gründen der Übersicht bleibt dieser Thread mind. vorübergehend geschlossen. Vertiefende inhaltliche Diskussionen dieser Art kann das Forum aufgrund der Vielzahl akuter Probleme mit dem sog. "Rundfunkbeitrag" nicht leisten. Derlei inhaltliche Diskussionen sind besser aufgehoben bei dem
Ständige Publikumskonferenz e.V.
http://publikumskonferenz.de/forum/
https://publikumskonferenz.de/blog/
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.