gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen April 2018 => Thema gestartet von: ChrisLPZ am 01. Mai 2018, 06:24

Titel: AS&S-Radio-Chef: "Werbung spielt in der ARD "eine beachtliche Rolle"
Beitrag von: ChrisLPZ am 01. Mai 2018, 06:24
(https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/turi2.png)
Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/turi2.png

turi2, 30.04.2018

Oliver Adrian: Werbung spielt in der ARD "eine beachtliche Rolle"

von Andreas Grieß

Zitat
Werbung gegen Gebühren: AS&S**-Radio-Chef Oliver Adrian will mit Radiowerbung den Rundfunkbeitrag in Zaum halten. Im Interview mit turi2.tv am Rande des Radio Advertising Summit sagt der Radio-Geschäftsführer des ARD-Vermarktes […]

Weiterlesen auf:
http://www.turi2.de/aktuell/fuer-ass-chef-oliver-adrian-spielt-werbung-der-ard-eine-beachtliche-rolle/ (http://www.turi2.de/aktuell/fuer-ass-chef-oliver-adrian-spielt-werbung-der-ard-eine-beachtliche-rolle/)

** AS&S = ARD-Werbung SALES & SERVICES
Titel: Re: AS&S-Radio-Chef: "Werbung spielt in der ARD "eine beachtliche Rolle"
Beitrag von: Bürger am 01. Mai 2018, 15:04
= zwangsabgabenfinanzierte Pensionskassen mit angeschlossenen Werbefernsehsendern

"Akzeptanzsteigerung" des "Beitrags" durch (noch) mehr Werbeabhängigkeit und damit quotenfixiertes HalliGalli-Herzschmerz-Infotainment-Programm?!?

Noch mehr mediales Wettrüsten "privat" / "öffentlich-rechtlich"?!?

Zum "Demokratie-Erhalt"?!?

"Unverzichtbar"?
Gar "konstitutiv"?!?

::) ::) ::)