gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen Januar 2018 => Thema gestartet von: ChrisLPZ am 02. Januar 2018, 17:47

Titel: Der Medien-Kommissar: Höllenjob ARD-Vorsitzender
Beitrag von: ChrisLPZ am 02. Januar 2018, 17:47
(http://up.picr.de/27245580tg.png)
Bildquelle: http://up.picr.de/27245580tg.png

Handelsblatt, 02.01.2018

Der Medien-Kommissar:
Höllenjob ARD-Vorsitzender

BR-Chef Ulrich Wilhelm löst MDR-Intendantin Karola Wille an der Spitze der ARD ab. Der Personalwechsel bietet die Chance, endlich mit den Bürgern und Gebührenzahlern stärker ins Gespräch zu kommen.

Von Hans-Peter Siebenhaar

Zitat
In Zeiten, in denen dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk ein eiskalter Wind ins Gesicht bläst, ist ein Wechsel an der Spitze keine Routine mehr. Zum Abschied hat Karola Wille, die bisherige ARD-Vorsitzende und Intendantin des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), in ihrer Rede auf der letzten Intendantensitzung in Leipzig nochmals kräftig ausgeholt.

Ihre Bilanz strotzt allerdings vor Selbstlob. […] „Nie war unsere Verantwortung, Meinungsvielfalt herzustellen, zur kulturellen Identität und zur gesellschaftlichen Integration beizutragen, wichtiger als in dieser Zeit. Wir in der ARD stellen uns dieser Verantwortung“, sagte das frühere SED-Mitglied.

Es ist genau das Übermaß an Selbstherrlichkeit, das Gebührenzahler und Bürger zunehmend gegen den öffentlich-rechtlichen Rundfunk aufbringt. Die Zeiten von medialer Pädagogik haben sich im digitalen Zeitalter mit einer ungeahnten Vielfalt von Medien schlichtweg überlebt. […]

Weiterlesen auf:
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/medienkommissar/der-medien-kommissar-hoellenjob-ard-vorsitzender/20804670.html (https://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/medienkommissar/der-medien-kommissar-hoellenjob-ard-vorsitzender/20804670.html)