gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen August 2017 => Thema gestartet von: Uwe am 25. August 2017, 23:33

Titel: Der Fall "PietSmiet" auf dem Gamescom Congress Das Gesetz, der Spiel­ver­derber
Beitrag von: Uwe am 25. August 2017, 23:33
(https://www.lto.de/typo3conf/ext/lto/Resources/Public/Images/logo.svg)
Quelle Logo:https://www.lto.de/typo3conf/ext/lto/Resources/Public/Images/logo.svg
Der Fall "PietSmiet" auf dem Gamescom Congress
Das Gesetz, der Spiel­ver­derber


Quelle: LTO: 24.08.2017 von Marcel Schneider


Zitat
Ein neuer Rundfunkstaatsvertrag – darüber diskutierten Juristen, die sich auf der diesjährigen Kölner Spielemesse trafen. Ausgelöst hatte die Debatte der Fall eines Livestreamers und Gamers, der den Gesetzgeber nicht gut aussehen lässt.

weiterlesen auf:
https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/gamescom-congress-rundfunk-staatsvertrag-reform-fall-piet-smiet/
Titel: Re: Der Fall "PietSmiet" auf dem Gamescom Congress Das Gesetz, der Spiel­ver­derber
Beitrag von: Bürger am 26. August 2017, 17:50
...auch die Leserkommentare sind zu empfehlen ;)

Siehe auch tangierender Artikel unter
Heike Raab > Rundfunklizenz für Youtuber? Wir brauchen ein neues Medienrecht
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,24182.msg153467.html#msg153467