gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen Mai 2017 => Thema gestartet von: Uwe am 11. Mai 2017, 10:32

Titel: WDR überarbeitet "Lindenstraße" nach Schleichwerbeverdacht
Beitrag von: Uwe am 11. Mai 2017, 10:32
(https://ingolenssen.de/wp-content/uploads/sites/286/DWDL.de-Logo-Presse-300x145.jpg)
Quelle Logo:https://ingolenssen.de/wp-content/uploads/sites/286/DWDL.de-Logo-Presse-300x145.jpg
Langes Staunen über einen BMW
WDR überarbeitet "Lindenstraße" nach Schleichwerbeverdacht


Quelle: DWDL 10.05.2017 von Timo Niemeier


Zitat
Schleichwerbeverdacht bei der "Lindenstraße": Ende April hat das Erste eine Folge gezeigt, in der das Serien-Urgestein Andy Zenker ein Elektroauto von BMW so sehr bestaunt, dass man auf die Idee kommen könnte, der Autohersteller hätte dafür bezahlt. Zwar wird die Marke BMW nicht genannt, dennoch stellt Zenker unter anderem fest, was für "ein tolles Teil" das Auto sei.

weiterlesen auf:
https://www.dwdl.de/nachrichten/61438/wdr_berarbeitet_lindenstrae_nach_schleichwerbeverdacht/