gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen Mai 2017 => Thema gestartet von: ChrisLPZ am 10. Mai 2017, 08:34

Titel: Reform des BR nimmt Gestalt an
Beitrag von: ChrisLPZ am 10. Mai 2017, 08:34
(http://up.picr.de/28140826ym.png)
Bildquelle: http://up.picr.de/28140826ym.png

Augsburger Allgemeine, 10.05.2017

Studio in Augsburg ist „Vorreiter“
Reform des BR nimmt Gestalt an

von Daniel Wirsching

Zitat
Der Umbau des öffentlich-rechtlichen Bayerischen Rundfunks schreitet weiter voran. Am Montagabend eröffnete der BR in Augsburg sein neues „Studio Schwaben“. Mit ihm will der gebührenfinanzierte Sender stärker in der Region präsent sein und verstärkt über sie berichten. Am 1. Juni soll der vollständige Sendebetrieb aufgenommen werden. Bislang war die Regionalredaktion Schwaben in München angesiedelt. In dem neuen Studio erstellen insgesamt mehr als 20 Mitarbeiter Programminhalte für die Bereiche Fernsehen, Hörfunk und Online. [..]

„Wer sich nicht verändert, ist irgendwann weg“, sagte BR-Chefredakteur Christian Nitsche über den Umbauprozess im Gespräch mit unserer Zeitung. [..]

Weiterlesen auf:
http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Reform-des-BR-nimmt-Gestalt-an-id41411561.html (http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Reform-des-BR-nimmt-Gestalt-an-id41411561.html)
Titel: Re: Reform des BR nimmt Gestalt an
Beitrag von: ellifh am 10. Mai 2017, 08:52
Was ist das für eine Reform?
Es entstehen weiter neue Blasen mit Mitarbeitern, die entlohnt werden wollen.
Das ist wie ein Ausschlag, der sich immer weiter ausbreitet.

Die Rechtfertigung, weiter nach mehr Geld zu jammern  :P
Titel: Re: Reform des BR nimmt Gestalt an
Beitrag von: Philosoph am 12. Mai 2017, 01:25
Ich glaube, das Prinzip der "Einsparung" wurde hier falsch verstanden:
Es sollen Kosten, nicht Rundfunkteilnehmer eingespart werden.